Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und sowohl Termine als auch Pinnwandeinträge für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Nächste Termine
09 Aug, 07:45, Limburg
 
Sommer-Tour mit Landrat Manfred Michel

Bereits zum dritten Mal lädt Landrat Manfred Michel in diesem Jahr zu zwei „Sommer-Touren“ durch den Landkreis Limburg-Weilburg ein. Wichtig ist dem Landrat dabei, Türen zu großen Unternehmen im Landkreis zu öffnen, die Einzelpersonen sonst nicht besichtigen können. Weiter stehen auch die sehenswerte Natur oder landwirtschaftliche Betriebe in der Heimat auf dem Programm.

Am Dienstag, 25. Juli, und am Mittwoch, 9. August, sind die Reisen zu Zielen im Landkreis geplant. Für die Fahrten wird jeweils ein Bus zur Verfügung stehen. Gestartet wird jeweils an der Busempfangsstation „Am Philippsdamm“ in Limburg um 8.45 Uhr. Für Getränke und Imbiss wird gesorgt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt; eine rasche Anmeldung ist ratsam. Es entstehen Kosten von 10 Euro pro Teilnehmer und Tour, die vor Ort im Bus eingesammelt werden. Anmeldungen können bis Ende Juni 2017 telefonisch erfolgen unter 06431 / 296-150 oder elektronisch an s.frohne@limburg-weilburg.de.

Sommer-Tour 2 am 9. August 2017

Ebenfalls an der Limburger Busempfangsstation startet die zweite Sommer-Tour um 9.00 Uhr. Zuerst geht es nach Weilburg zur Feig Electronic GmbH. Seit 50 Jahren ist FEIG ELECTRONIC Entwicklungspartner und Spezialist für berührungslose Identifikation (RFID), Steuerungselektronik, Verkehrssensorik und Payment Terminals. Das Unternehmen trägt mit rund 250 Mitarbeitern zum technologischen Fortschritt bei: mit innovativen Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen.

Zur Mittagszeit steht die Besichtigung der Fischzucht Stähler in Niederzeuzheim auf dem Programm. Die Teichwirtschaft versteht sich als Herzstück einer artgerechten, naturnahen und extensiven Fischzucht. Nach einer sicher sehr interessanten Führung wird ein mit Fisch kreierter Imbiss gereicht.

Der Abschluss findet dann bei der Firma Bona in Limburg statt. Bona ist ein im Jahre 1919 gegründetes Familienunternehmen, das Produkte für die Verlegung, Renovierung, Reinigung und Pflege von Holzfußböden produziert und vertreibt. Bona hat seinen Hauptsitz in Schweden und ist weltweit in mehr als 90 Ländern durch Tochtergesellschaften und Vertriebspartner vertreten. Die Ankunft in Limburg wird gegen 16.45 Uhr sein.

09 Aug, 09:00, Gießen
 
Stärken für den Wiedereinstieg erkennen – Offene Sprechstunden in Gießen

Jeden 2. Mittwoch im Monat zwischen 10 und 12 Uhr bieten Wiedereinstiegsberaterinnen eine offene Sprechstunde in der Arbeitsagentur Gießen, Nordanlage 60 an.

Die Beraterinnen für Wiedereinstieg möchten Frauen ermutigen, den eigenen „Marktwert“ zu bestimmen und den Wiedereinstieg in das Berufsleben planvoll anzugehen. Dabei sollen eigene Stärken und Ressourcen erkundet werden. „Der berufliche Wiedereinstieg erledigt sich nicht nebenbei und meist auch nicht von heute auf morgen. Eine sorgfältige Planung und Vorbereitung ist wichtig“, sagt Christiane Meyer-Fenderl, Beraterin für Wiedereinstieg.

Schwerpunkte sind speziellen Rahmenbedingungen der Frauen und Männer im Einklang mit der Familienarbeit, wie Vereinbarkeit von Beruf und Kinder, Arbeitszeit und Kinderbetreuung. Gemeinsam betrachten die Wiedereinstiegsberaterinnen Kompetenzen und Fähigkeiten mit den Teilnehmer/innen und üben erste Schritte in der Selbstvermarktung. „Wir wollen einmal genau hinsehen, welche Fähigkeiten im „Lernort Familie“ entwickelt wurden. Welche Kompetenzen bei der Kindererziehung, bei der Hilfe der Hausaufgaben, beim Planen und Organisieren des Haushaltes trainiert werden“, so Annette Mench.

12 Aug, 08:00, Gießen
 
Jubiläumswanderungen im GießenerLand

Auch ein Wanderweg hat Geburtstag. Fünf Jahre alt wird der Lahnwanderweg und seine regionale Schleife, der Kelten-Römer-Pfad. Die Touristiker Marketing-Arbeitsgruppe Lahnwanderweg hat sich zwölf Mitwandertouren von der Quelle bis zur Mündung der Lahn einfallen lassen. Drei davon finden am 12. und 13. August im Landkreis Gießen statt – inklusive Programm, Erfrischungsstationen, kleinen Überraschungen, Riesenrucksack und prominenten Begleitern.

„Wenn wir fünf Jahre Lahnwanderweg und Kelten-Römer-Pfad feiern, dann ist das auch ein besonderer Geburtstag, weil wir es geschafft haben, dass er in dieser kurzen Zeit bereits zu einem der schönsten Wanderwege gekürt worden ist“, sagt Landrätin Anita Schneider bei der Vorstellung der Routen. Anders als bei den Wanderaktionstagen in den Jahren zuvor, ist die Teilnahme diesmal kostenlos, mehr noch: Es gibt auch noch etwas zu gewinnen. „Es lohnt sich also dabei zu sein“, sagt sie.

Auf die Beine gestellt werden sie von der Tourismusförderung des Landkreises Gießen gemeinsam mit den Kommunen Lollar, Wettenberg, Biebertal und Heuchelheim. „Wir durchwandern den gesamten Lahnwanderweg hier im Landkreis von Nord nach West, also von der Schmelz bis nach Kinzenbach“, sagt Heike Bader, Tourismus-Mitarbeiterin des Landkreises.

„Grüne Täler“ heißt die erste Etappe (Länge: 11 km), die am Samstag, 12. August, um 9 Uhr direkt hinter der Schmelz-Mühle in Salzböden am Lahnwanderweg startet. Mit dabei sind Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek und die Pflanzenexpertin Dr. Gundula Zubke mit zahlreichen Informationen.

Die zweite Etappe „Burgenblick“ beginnt um 14.30 Uhr in Launsbach (Start: Schaal Straße an der Bushaltestelle „Gesamtschule GleibergerLand“). Zum Abschluss der 5,5 km-Nachmittagswanderung mit Bürgermeister Thomas Brunner führt Dr. Jürgen Leib durch die Burg Gleiberg.

Einen Tag später startet die dritte Etappe um 10 Uhr. Die 10 Kilometer lange „Burgentour“ beginnt am Parkplatz unterhalb der Burg Gleiberg. Mit dabei sind die Bürgermeister Thomas Brunner und Thomas Bender sowie Dr. Manfred Ehlers. „Auf uns wartet eine wunderbare Strecke und ich freue mich darauf, die Teilnehmerinnen und -nehmer begleiten zu dürfen“, sagt der Erste Beigeordnete aus Heuchelheim. Zum Abschluss der Wanderung gibt es Gegrilltes unter der Regie seiner Gemeinde.

Auf den zwei längeren Wanderungen werden Erfrischungsstationen eingerichtet. Ab 20 Teilnehmern/innen gibt es vom Erlental und von der Grillhütte in Kinzenbach einen Shuttle-Service zurück zum Startpunkt. „Deshalb ist auch eine Anmeldung so wichtig“, erklärt Heike Bader. Zum Abschluss der Wanderung warten an der Grillhütte Kinzenbach frisch gegrillte Würstchen auf die Gruppe.

„Wer mit uns unterwegs ist, erhält Wanderpostkarten und ein Schlüsselband mit einer Teilnahmekarte für die Abschlussverlosung“, ergänzt sie. Die Teilnahmekarten werden am Ende jeder Etappen in einem roten Riesenrucksack gesammelt, der bei den zwölf Etappen seit Mai mit unterwegs ist und seitdem auch mit Prämien befüllt wird. Mitte September findet die Verlosung statt.

Informationen zu den Etappen finden Interessierte im Faltblatt zur Jubiläumswanderung auf www.giessener-land.de. Das Faltblatt liegt auch in den Rathäusern in Biebertal, Heuchelheim, Lollar und Wettenberg aus sowie in der Tourist-Information Gießen und in der Kreisverwaltung am Riversplatz (Gebäude C, 1. Stock). Voranmeldungen für die Planung und den Shuttle-Service sind bis 7. August möglich unter Tel. 0641 9390-1476 oder per E-Mail an heike.bader@lkgi.de.

Termine