Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Nächste Termine
19 Jun, 18:00, Gleiberg
 

Gleiberg Rocks!

Gleiberg rocks kehrt zurück! Auf Burg Gleiberg wird am Vorabend von Fronleichnam wieder gerockt. Termin ist diesmal Mittwoch, 19. Juni 2019. Der große Zuspruch bei der Wiederaufnahme 2018 ermutigte die Macher, das Festival erneut im Burghof auszurichten.
Am bewährten Konzept halten die Veranstalter auf Grund des großen Erfolgs auch 2019 fest:
Vornehmlich Tribute-Bands werden am 19. Juni den Burghof rocken. Mit dabei sind natürlich auch weiterhin die Festivalbegründer Mother’s Milk mit ihrem Tribut an die Red Hot Chili Peppers. 2021 feiert die Band bereits ihr 25-jähriges Bestehen. Für Gleiberg rocks 2019 wird die Gruppe ein ganz besonderes Live-Set ausarbeiten, das auch mit einem Akustikteil gefallen wird.

Der Headliner bei Gleiberg rocks kommt diesmal erstmals aus dem europäischen Ausland: Mit der seit 1995 bestehenden Kiss Forever Band hat das Veranstalter-Team Gäste aus der ungarischen Hauptstadt Budapest verpflichtet. Die Band wurde von namhaften ungarischen
Musikern im Jahre 1995 gegründet, um die Lieder ihrer Lieblingsband KISS zu spielen. Nach drei Jahren folgte das erste Konzert im Ausland. Bis dahin wurden die Kostüme und Stiefeln mit hohen Sohlen - natürlich originalgetreu - angefertigt, damit die Show richtig komplett wird.
Ganz frisch bestätigt sind Snakebite – die einzige Band, die ausschließlich eigenes Songmaterial präsentiert. Snakebite sind die gelebte Rückkehr des Hardrock. Jenseits von Comedy, Ballermann-Attitüde und verbrauchtem Sex, Drugs und Rock‘n‘Roll-Klischee holen die vier Jungs den Rock‘n‘ Roll wieder aus seiner Komfortzone. Songs wie „Freedom“, „Live it up“ und „Draw the Line“ sagen verbohrten Lebenswegen und sklavischer Kriecherei den Kampf an. Unabhängigkeit, eigene Regeln, keine Kompromisse – und Spaß dabei. Um diese Botschaft zu verbreiten, ist Snakebite keine Reise zu weit, kein Weg zu steinig. Ob im Vorprogramm von Bands wie W.A.S.P., Primal Fear, Kissin‘ Dynamite, Bonfire oder auf ihren eigenen Touren, ob auf amtlichen Bühnen oder in verrauchten Kellerkneipen – Snakebite versprechen immer 100 Prozent Vollgas.

Spende für den Gleiberg-Verein
2018 hat der Vorstand des Gleiberg-Vereins das Festival mit allen Kräften unterstützt. 2019 möchten die Veranstalter sich dafür revanchieren und den Verein an den Einnahmen partizipieren lassen: Ein Euro pro verkauftem Ticket geht fest an den Gleiberg-Verein. Darüber
hinaus haben alle, die den Gleiberg-Verein unterstützen wollen, unter
www.universe.com nicht nur die Möglichkeit, Tickets zu kaufen, sondern auch eine zusätzliche freiwillige Spende an den Verein zu entrichten. Die 2018 mit dem Verein geschlossene Kooperationsvereinbarung mit dem gastgebenden Gleiberg-Verein, der die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat, wurde für 2019 soeben entsprechend erweitert.

Tickets:
Infos zu den Tickets unter www.gleiberg-rocks.de. Hardtickets zum Grundpreis von 20 Euro (teils zzgl. Gebühren/Versand) gibt es derzeit auf Bestellung per E-Mail an info@sg-veranstaltungen.de. Krofdorfer, die bei der Veranstalterin direkt bestellen, bekommen die Karten frei Haus geliefert. Alle anderen zahlen zusätzlich eine geringe Versandgebühr.

Darüber hinaus gibt es reine Online-Tickets zum Selbstausdrucken über die Homepage und direkt unter www.universe.com (Suchbegriff: Gleiberg rocks) - zuzüglich Gebühren). Unter www.universe.com können auch die kostenfreien Karten für Kinder bis zwölf Jahre bestellt
werden. Bitte am Veranstaltungstag einen entsprechenden Ausweis mitführen. Lokale Vorverkaufsstellen für Hardtickets werden in Kürze bekannt gegeben.

VIP-Tickets:
Darüber hinaus gibt es auch wieder streng limitierte VIP-Pakete. Mit einem VIP-Ticket für 75 Euro erhalten die Inhaber neben dem Festivalticket nicht nur Zutritt zum Rittersaal und dem angrenzenden Balkon, sondern auch ein hessisches kaltes Häppchen-Büffet sowie alle offenen Getränke inkludiert. VIP-Pakete gibt es ausschließlich per Bestellung unter: info@sg-veranstaltungen.de.

25 Jun, 16:30, Gießen
 

Eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen sowie Elisabeth Wissler - Transition Consulting & Coaching
Viele Betriebe stehen heute vor der Herausforderung, sich am Markt als attraktive Arbeitgeber zu positionieren, um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und dauerhaft zu halten. Die Arbeitswelt, geprägt von Digitalisierung, Globalisierung und dem demografischen Wandel, verlangt einen zunehmenden Qualitäts- und Innovationswettbewerb. Der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit wird dabei die eigene Unternehmenskultur.

Hier setzt das Projekt „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ an: Es unterstützt Unternehmen und Verwaltungen dabei, Verbesserungspotenziale und Handlungsbedarfe zu identifizieren.
Ziel des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ist, unter Einbindung der Beschäftigten nachhaltige Veränderungsprozesse anzustoßen. Es soll für die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen sensibilisieren und dabei unterstützen, um auch in Zukunft attraktiv, innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben.
Das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ richtet sich an alle Unternehmen und Verwaltungen mit mindestens 20 Beschäftigten und dauert maximal 24 Monate. Um sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren zu können, erhalten Organisationen, die den Prozess erfolgreich durchlaufen haben, eine Auszeichnungsurkunde des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. 

Die Wirtschaftsförderungen des Landkreises Gießen, der Stadt Gießen sowie Elisabeth Wissler – Transition Consulting & Coaching laden Sie herzlich zu der Veranstaltung ein. Elisabeth Wissler wird als autorisierte Prozessbegleiterin das Projekt vorstellen. Im Anschluss werden die Unternehmen Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, medDV GmbH und Engel Oberflächentechnik GmbH von ihren Erfahrungen mit dem Programm „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ berichten. 

Anmeldung:
Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist der 18. Juni 2019. Bitte melden Sie sich ausschließlich per Mail bei Wirtschaftsfoerderung@Giessen.de an. 

Ihre Ansprechpartner sind:

  • Sabine Wilcken-Görich, Sabine.Goerich@Giessen.de, Tel. 0641 – 306 10 57
  • Dr. Manfred Felske-Zech, Manfred.Felske-Zech@LkGi.de, Tel. 0641 – 939 017 68
  • Elisabeth Wissler, Elisabeth.Wissler@TransitionConsulting.de, Tel. 06033 – 924 28 31

Weitere Informationen (PDF-Dokument)

 

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Lehrgang Digitalisierungsmanager
Vom Freitag, 15. Februar 2019
Bis Samstag, 6. April 2019
Aufrufe : 201

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien haben Auswirkungen auf alle Bereiche des Lebens. Die dadurch entstehenden Veränderungen und ihre Folgen wirken sich immer schneller aus. Der Begriff der Digitalisierung ist so weit verbreitet, dass oft vergessen wird, woher er stammt und was er bedeutet und teilweise sogar fatalen Missverständnissen unterliegen. Pro Monat werden mehr Erfindungen gemacht als in einem Zeitraum von 500 Jahren vor der ersten industriellen Revolution. Die Dimensionen und die Einflussnahme digitaler Instrumente sind praktisch grenzenlos und wachsen nicht in linearer, sondern in exponentieller Geschwindigkeit. Für die Unternehmen bedeutet das sich frühzeitig mit den Konsequenzen auseinander zu setzen und die Veränderungen als Chance zu nutzen. Angesichts der scheinbar unermesslichen Möglichkeiten erscheint der Beginn der Umstrukturierung unklar, die vollkommende Umsetzung einer Vision „Industrie 4.0“ im eigenen Unternehmen unerreichbar. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sehen in der ganzheitlichen Umsetzung dieser Vision keinen Bezug zur eigenen Unternehmensrealität. Auch kleine und mittlere Unternehmen müssen jedoch ihre Einstellung zur Technologie, zu ihrem agilen oder statischen Verhalten entsprechend überprüfen und anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Dieser Lehrgang befähigt die Teilnehmer sinnvolle erste Lösungsansätze für das eigene Unternehmen zu finden. Sie bekommen Anregungen in welchen Bereichen Digitalisierungsprojekte möglich sind und welches Potential Sie haben. Sie erhalten Anleitungen für die ersten Schritte auf dem Weg zur eigenen Digitalisierungsstrategie und Ihren Einfluss auf die unterschiedlichen Bereiche des Unternehmens. Produkte und Dienstleistungen müssen an die neuen Kundenbedürfnisse angepasst werden oder Arbeitsabläufe müssen gestrafft werden. Je nach eigener Funktion werden die aufgezeigten Beispiele für Sie leichter oder weniger leicht nachzuvollziehen sein. Deshalb werden die Inhalte im Bezug zu den einzelnen Unternehmensstrukturen dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem Umgang mit Widerständen gegen das Digitalisierungsprojekt im Unternehmen.

 Lehrgangsinhalte

 MD1 - Digitalisierung mit KI -  Digitales Deep Learning Mainstream. Wie KI den deutschen Mittelstand erobert. (4 UE)

 MD2 - Digitalisierung im Kunden- und Geschäftsprozessmanagement am Beispiel eines CRM-Systems (4 UE)

 MD3 - Digitalisierung und Innovation – Workshop Produkt- und Geschäftsmodellinnovationen, Geschäftsmodell und Kultur (16 UE)

 MD4 - Digitalisierung in der Produktion (16 UE)

 MD5 -Digitalisierung und der Mensch - Mitarbeiter als Treiber statt Getriebene  (16 UE)

 MD6 - IT-Sicherheit & Datenschutz (8 UE)

MD7 - Präsentation der Projektarbeit

Zertifikatsabschluss

Referent: Michael Wiesner, Michael Wiesner GmbH

MD7 - Präsentation der Projektarbeit

Zertifikatsabschluss

 Das IHK-Zertifikat erhalten Sie bei regelmäßiger Teilnahme und Ausarbeitung und Präsentation der Projektarbeit.

Ort Gießen
IHK Gießen-Friedberg, Seminarräume Gießen, Flutgraben 4, 35390 Gießen Freitag 15.02.2019, Freitag 22.02.2019/Samstag 23.02.2019, Freitag 08.03.2019 Samstag 09.3.2019, Freitag 22.03.2019/Samstag 23.03.2019, Freitag 05.04.2019/Samstag 06.04.2019
Freitags: 14:00 -21:00 Uhr
Samstags: 9:00 -16:00 Uhr
Kontakt: Andrea Bette, IHK Gießen-Friedberg, Tel: 06031-6092510, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!