Background Image

Wo die Industriekultur Mittelhessen sichtbar wird

Mittelhessen profitiert seit jeher von seiner Lage zentral im Bundesland Hessen und von seinen Handelswegen, die die Region heute als Fernstraßen mit den Metropolen in ganz Europa verbinden. Wo früher Erz abgebaut wurde, sind heute Weltmarktführer der Wachstumsbranchen zu Hause: Unsere Region ist der produzierende Standort Nummer 1 in Hessen: fast 30% der Bruttowertschöpfung kommen aus diesem Bereich.
Mittelhessen hat eine reiche Industriegeschichte und kann bis heute auf seine innovativen Unternehmen zählen. Um unsere Region sowohl nach innen wie nach außen als zukunftsfähigen Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturraum noch bekannter zu machen, arbeitet unter dem Dach des Regionalmanagements Mittelhessen der Arbeitskreis Industriekultur Mittelhessen. Wie in vielen Regionen Europas lohnt es sich auch in Mittelhessen, das industriegeschichtliche Erbe sowie die Leistungen heutiger Unternehmen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Mit dem LEADER-Kooperationsprojekt: „Neue Wege, neue Medien: Industriekultur in Mittelhessen“ erstellen wir mit Hilfe von EU-Förderung aus LEADER-Mitteln eine App, die unsere Objekte noch leichter erschließt und Sie direkt vor Ort führt; im Sommer 2020 ist sie fertig. Zur weiteren Sichtbarmachung der regionalen Industriekultur sollen zudem Printmedien (Faltblätter) zu bestimmten Themen und Objekten und andererseits die Ausweisung herausragender Objekte durch Informations- und Hinweisschilder dienen. Diese Maßnahmen sollen zu einer Aufwertung und Verknüpfung von Einzelangeboten beitragen.

Wir zeigen Ihnen die ganze Themenvielfalt der Industriekultur in unserer Region gemeinsam mit Kommunen und Unternehmen, Geoparks und Tourismusverbänden. Museen und Vereinen sind ebenso wie Initiativen und Einzelpersonen mit dabei. Lassen Sie sich begeistern und gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch Mittelhessen.

In dem Kooperationsprojekt beteiligen sich alle mittelhessische LEADER-Regionen:

Träger: Verein Mittelhessen, Kofinanzierung durch den Verein Mittelhessen, die Landkreise Gießen, Lahn-Dill-Kreis, Marburg-Biedenkopf und Vogelsbergkreis, die Städte Gießen, Limburg, Marburg und Wetzlar sowie den IHK-Verbund Mittelhessen.