Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
02 Okt., 13:00, Online

DER FOODTECH SPRINT BRINGT SIE WEITER

  • Sie entwickeln ein neuartiges Lebensmittel, eine innovative Verpackungs-, Vertriebs- oder Vermarktungsform und suchen nach technologischen oder strategischen Partnern?
  • Sie sind ein etabliertes Unternehmen der Lebensmittelindustrie oder Gastronomie und interessieren sich für digitale und nachhaltige Möglichkeiten sowie Inspiration für interne Innovation und Prozesse?
  • Sie kommen aus der Green Logistik, der IT oder der Anwendungstechnologie und können sich marktwirksame Synergien mit dem Food-Bereich vorstellen?
  • Sie bieten Prozess- und Ressourcenoptimierung an und sehen Potential für die Ernährungsindustrie und Gastronomie?

Kurzum: Lebensmittel, Food-Technologie und Digitalisierung sind Ihre Themen und Sie wollen sich zukunftsfähig entwickeln.

WERFEN SIE IHRE HERAUSFORDERUNGEN IN DEN RING

Erarbeiten Sie innovative technologie- und branchenübergreifende Ideen und Konzepte für die Food-Märkte von heute und morgen - gemeinsam mit Akteuren aus Start-ups, Unternehmen, Wissenschaft und Hochschulen.

TRANSFORMIEREN SIE IDEEN IN KONZEPTE MIT UMSETZUNGSPOTENTIAL

DER BLICK IN DIE ZUKUNFT GEHT ÜBER DEN TELLERRAND HINAUS

Neue Formen der Lebensmittelproduktion und -verarbeitung, KI-optimierte und personalisierte Ernährung, nachhaltig produziert, verpackt, gelagert und geliefert. Die Art, wie das, was wir essen, hergestellt, verteilt, verkauft und konsumiert wird, ändert sich umfassend und entwickelt sich rasant weiter. FOODTECH ist ein Mega-Sektor, in dem Technologie, Smart Production, AI und Big Data dazu beitragen, Nachhaltigkeit und Effizienz zu erzeugen und Zukunftsmärkte zu schaffen.

Nutzen Sie die Chancen für Ihr Unternehmen oder Projekt: Entdecken Sie in kleinen, agilen Teams die Möglichkeiten, die sich durch strukturierte Zusammenarbeit (Design Thinking) für innovative Konzepte, Produkte und Prozesse ergeben.

DAVON KÖNNEN SIE PROFITIEREN:               

  • Interdisziplinärer Austausch & Zugang zu Technologien
  • Innovative Ideen & Projekte
  • Neue Partner & Ausbau Ihrer Netzwerke
  • Anregungen für eigene Produkt- & Innovationsprozesse
  • Training in agilen Methoden & digitaler Interaktionskompetenz
  • Tipps, Tools & Infos zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten

SPRINTEN SIE MIT!

Bitte beachten Sie: Die Teilnahme ist begrenzt. Eine Einzelbuchung der Workshops ist nicht möglich. Die Plätze werden bevorzugt an hessische Unternehmen vergeben.

Anmeldeschluss ist der 11. September 2020.

02 Okt., 19:30, Hüttenberg

In der 2. Handball-Bundesliga werden in der kommenden Saison 19 Mannschaften an den Start gehen, einhergehend mit der ungeraden Zahl wird ein Team pro Spieltag spielfrei haben. „Insgesamt sieht die kommende Saison 342 anstatt von 306 Partien (bei 18 Teams) vor. Der letzte Spieltag des Jahres 2020 findet am 29./30. Dezember statt, die Saison wird im Jahr 2021 am 05. Februar mit dem 17. Spieltag fortgesetzt. Am 26. Juni kommenden Jahres beendet der 38. Spieltag die Saison 2020/21 der. 2. HBL“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung der Handball-Bundesliga GmbH.

„Wir können es kaum erwarten, dass es endlich wieder losgeht. Die Pause war und ist extrem lang, umso mehr steigt natürlich die Vorfreude durch die Terminvergabe. Ich hoffe, es wird ein Feiertag am 3. Oktober mit einer vollen Halle in Hüttenberg“, freut sich Trainer Frederick Griesbach auf den Re-Start in knapp zehn Wochen.

Start gegen Aufsteiger Wilhelmshaven

Der TV 05/07 Hüttenberg startet erneut einem Heimspiel gegen einen Aufsteiger in die neue Saison. Am Freitag, 2. Oktober um 19.30 Uhr gastiert der Wilhemshavener HV im Sportzentrum Hüttenberg, ehe das erste Auswärtsspiel das Team von Frederick Griesbach zu den DjK Rimpar Wölfen führt (Sa., 10.10., 19.30 Uhr).

Der streng getaktete Zeitplan und die zusätzlichen Spieltage sehen vor, Duelle auch unter der Woche abzuhalten. Am 4. Spieltag (Mi., 21.10.) gastiert der TVH beim VfL Gummersbach, während der 8. Spieltag am 18. November (Dienstag) für die Mittelhessen “spielfrei” vorsieht.

Drei Spiele zum Jahresende

Am 23.12 darf der TVH zum Weihnachtsspiel den ASV Hamm-Westfalen erwarten, ehe es am 2. Weihnachtsfeiertag auf die lange Reise zum VfL Lübeck-Schwartau geht. Das letzte Spiel des Jahres findet am 30.12. um 19.30 Uhr im Sportzentrum statt, wenn Aufsteiger TUS Fürstenfeldbruck zu Gast sein wird. In Emsdetten (06. Februar) wird die Hinrunde fortgesetzt. Zu Ende geht die Saison mit dem 38. Spieltag planmäßig am 26. Juni 2021 und auch so, wie sie beginnt. Mit einem Duell gegen einen Aufsteiger (Dessau-Rosslauer HV).

Der vollständige Spielplan der 2. Handball-Bundesliga steht hier zum Download zur Verfügung (HBL), nachfolgend ein Überblick über alle Heimspiele des TV 05/07 Hüttenberg in der Saison 2020/21.

Nach aktueller Situation gehen die Verantwortlichen davon aus, die Heimspiel wie gewohnt im Sportzentrum Hüttenberg auszutragen. Notwendige Hygienekonzepte werden für diese Halle geplant. Es wird darauf hingewiesen, dass Änderungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auftreten können – hier wird der TVH bei Änderungen und Auflagen umgehend informieren.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
"Wecke die Chefin in Dir - Workshop für neue Führungskräfte und solche, die es werden wollen"
Dienstag, 15. September 2020, 17:30 - 20:00
Aufrufe : 230
Kontakt www.arbeitsagentur.de

Um den Anteil erwerbstätiger Frauen zu erhöhen und Erziehende sowie Pflegende beim beruflichen Wiedereinstieg zu unterstützen, findet am Dienstag, 25. August, 9 bis 15 Uhr, in allen hessischen Arbeitsagenturen ein Telefonaktionstag statt. Frauen, die wieder arbeiten wollen aber noch nicht bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind, erreichen die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar, Iris Angrick, dann unter der Rufnummer 06431 209521.

Erwerbsbeteiligung von Frauen ist auch im Kreis Limburg-Weilburg steigerungsfähig
"Die berufliche Aktivierung von Frauen in der Familien- oder Pflegezeit ist auch für unsere Region ein wesentlicher Faktor zur Fachkräftesicherung", begründet Angrick das Bemühen der Arbeitsagentur, Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg zu unterstützen. Im Landkreis Limburg-Weilburg waren nach Angaben der Expertin im letzten Jahr durchschnittlich 2.113 Frauen arbeitslos gemeldet. Der Frauenanteil an allen Arbeitslosen betrug damit 43,4 Prozent. Darunter befanden sich durchschnittlich 284 Alleinerziehende. Insgesamt gab es zum 31. Dezember im Kreis 55.466 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, darunter 26.373 Frauen, die allerdings zu 54,3 Prozent in Teilzeit arbeiteten. Ferner waren zu diesem Zeitpunkt rund um Limburg und Weilburg noch 10.006 Frauen in einem Minijob beschäftigt. 6.583 von ihnen gingen neben dieser geringfügigen Tätigkeit keiner weiteren Erwerbstätigkeit nach. Aus Sicht der Agenturmitarbeiterin eine riskante Entwicklung, denn die meisten dieser Frauen setzen bei der Existenzsicherung und der Sicherung des Familieneinkommens nach wie vor auf die Erwerbstätigkeit des Partners, ohne ausreichend eigene Altersvorsorge zu betreiben.

Unterstützung durch die Agentur für Arbeit
Die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar ruft rückkehrwillige Frauen auf, die speziellen Informations- und Beratungsangebote wahrzunehmen. Aufgrund der derzeitigen Corona-bedingten Einschränkungen bietet die Arbeitsagentur vor allem telefonische und internetbasierte Unterstützung an. Dazu gehört auch das Onlineseminar "Frau und Beruf - Virtuell wieder einsteigen". Die Teilnehmerinnen werden sechs Monate lang an zwei Tagen pro Woche jeweils drei Stunden beruflich orientiert. Schwerpunkt ist die berufliche Standortbestimmung unter Beachtung der familiären Aufgaben. Die Frauen lernen zudem Zeitmanagement und bereiten sich interaktiv auf Bewerbungsverfahren vor. Sie erhalten Informationen zum regionalen Arbeitsmarkt und IT- sowie Kommunikationstrainings. Die Wiedereinsteigerinnen nehmen von Zuhause an den Unterrichtseinheiten teil. Dafür wird ihnen vom Bildungsträger ein Laptop für den persönlichen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Eines eigenen Internetanschlusses bedarf es nicht. Die Kosten trägt die Agentur für Arbeit. Zum Ende des Seminars folgt eine vierwöchige betriebliche Erprobung. Ferner weist die Agentur auf folgende kostenlose Online-Seminare hin:

"Ich bin kein Nutella-Glas, ich kann nicht jeden glücklich machen" am 2. September, 10 bis 12 Uhr.
"Wecke die Chefin in Dir - Workshop für neue Führungskräfte und solche, die es werden wollen" am 15. September 17.30 bis 20 Uhr.
"Mut zur Stärke - Ich kann, wenn ich will!" am 16. September, 9 bis 12 Uhr.

Ort Online