Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Nächste Termine
16 Sep, 17:30, Wetzlar
 

Die Möglichkeiten für Unternehmen, neue Potenziale für ihre Fachkräftesicherung zu erschließen, indem die Familienfreundlichkeit und die Zielgruppe Frauen mehr Beachtung finden, sind noch nicht hinreichend erschlossen. Häufig sind individuelle Lebensereignisse wie die Pflege von Angehörigen und Migrationsbewegungen die Ursache für Brüche im Berufsleben oder das Fehlen eines Berufsabschlusses. Gleichzeitig bringen diese Frauen wesentliche Fähigkeiten und Kompetenzen wie Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein und Loyalität mit, die für Arbeitgeber wertvoll sind.
Die Ressourcen und Chancen dieser Personengruppe, werden jedoch weiterhin zu wenig wahrgenommen. Bedenken und mögliche Herausforderungen für das Unternehmen stehen im Vordergrund. Durch eine offene und lösungsorientierte Unternehmenskultur, die individuelle Lebensentwürfe berücksichtigt, könnten Arbeitgeber dieses Potenzial als Fachkräfte für sich erschließen. Zudem steht eine Vielzahl an Unterstützungs- und Förderangebote zur Verfügung, um solche Prozesse zu fördern.
Wie das gelingen kann, soll im Rahmen des Fachforums „Unternehmenskultur der Zukunft“ für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber aufgezeigt werden. Im Vordergrund stehen dabei Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte die positive Eindrücke aber auch Schwierigkeiten aufzeigen sowie vorhandene Informationsbedarfe decken. Am Ende geht es immer um eine gute Beziehung von Beschäftigten und Unternehmen, um die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen.


16. September 2019, 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Lahn-Dill ‚Arnold-Spruck-Haus (BTZ)

Die Veranstaltung ist kostenfrei,
Anmeldung unter
https://veranstaltungen.mittelhessen.eu/

19 Sep, 09:00, Dillenburg
 

Rechtliche Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Unternehmensgründung

Sie haben eine tolle Geschäftsidee und möchten ein Unternehmen gründen.

Sie fragen sich: „Was muss ich rechtlich beachten damit die Gründung ein Erfolg wird ? “

Im Rahmen unseres Seminars am 19.09.2019 um 09.00 Uhr in unserer GS Dillenburg, erhalten Sie hierauf wertvolle Antworten. Die erfahrenen Experten werden alle relevante Themen, wie z.B. den Ideenschutz, das Urheberrecht, die Wahl der Rechtsform und steuerliche Aspekte aufgreifen und Ihnen wertvolle Tipps geben.

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage www.ihk-lahndill.de ( Nr.: 117124982)

Ansprechpartnerin in der IHK Lahn-Dill

Nicole Schepp, Tel.: 06441 9448 – 1710; E-Mail: schepp@lahndill.ihk.de

Die IHK Lahn-Dill vertritt auf gesetzlicher Grundlage das Gesamtinteresse der rund 23.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen. In Selbstverwaltung nehmen sie anstelle staatlicher Behörden zahlreiche hoheitliche Aufgaben wahr, vorwiegend im Bereich der beruflichen Bildung und der Außenwirtschaft. Die insgesamt 45 Vollversammlungsmitglieder wurden im Februar 2019 von allen Mitgliedern für eine Amtsperiode von 5 Jahren gewählt. Die Sitzverteilung nach Branchen und Regionen repräsentiert die Wirtschaftsstruktur an Dill und Lahn – zwischen Biedenkopf, Dillenburg und Wetzlar.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
„Frauen an den Start“ – Erfolgreich gründen!
Donnerstag, 5. September 2019
Aufrufe : 145
Kontakt www.giessen.de/Wirtschaft

Frauen gründen in Deutschland nach wie vor seltener Unternehmen als Männer. Auch wenn in den letzten Jahren ein Aufwärtstrend zu vermerken war, kommt es seit 2017 wieder zu einem Sinken des Frauenanteils bei Gründern, der aktuell bei ca. 37 % liegt. Insbesondere betrifft dieser Rückgang die Vollerwerbsgründungen. Dies ist sicherlich der guten Situation am Arbeitsmarkt geschuldet. Trotzdem sollten Frauen ihr Potential als Unternehmerin nicht unterschätzen.

Die Wirtschaftsförderung Gießen lädt daher gemeinsam mit der Wirtschafts- und Infrastrukturbank des Landes Hessen und weiteren Kooperationspartnern zu einer kostenfreien Veranstaltung für potentielle Existenzgründerinnen ein.

„Frauen an den Start“ ist inhaltlich auf die speziellen Rahmenbedingungen von Gründungen durch Frauen abgestimmt und möchte damit einen Beitrag dazu leisten, die Gründungsaktivitäten von Frauen zu fördern. So sind die Themen Eigenkapital, Familie und Lebensplanung sowie Klein- bzw. Nebenerwerbsgründung für Frauen oft von besonderer Bedeutung und können in diesem Rahmen thematisiert werden.

Neben diesen Fragen stehen grundlegende Themen wie der Businessplan und dessen Bedeutung, allgemeine Finanzierungsmöglichkeiten und die besonderen Möglichkeiten bei Gründungen aus der Arbeitslosigkeit im Zentrum des Seminars.

Das Gründerinnenseminar „Frauen an den Start“, das nun bereits zum 17. Mal angeboten wird, möchten Frauen einen Einstieg in das Thema Existenzgründung bieten. Es hat in den vergangenen Jahren mit Gründerinnen aus ganz unterschiedlichen Branchen stattgefunden. So waren z.B. Gründungsideen aus den Bereichen Einzelhandel, medizinische Dienstleistungen, Gastronomie, Immobilien, Rechtswissenschaften, oder Übersetzungsdienstleistungen vertreten. Viele unterschiedliche Gründungsideen, die dennoch sehr ähnliche Schritte zur Umsetzung erfordern. Diese grundlegenden Aspekte einer Gründung vermittelt "Frauen an den Start". Aus Ideen sollen Konzepte werden, die dann auch verwirklicht werden können.

Die Neuauflage der erfolgreichen Veranstaltung findet am Donnerstag, den 05. September 2019, in den Räumen der Kongresshalle Gießen statt.

Die Referenten kommen von Agentur für Arbeit, Handwerkskammer, IHK, Jobcenter und Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen. Somit sind Sachverständige aus allen Bereichen eingebunden und stehen als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gründung bereit.

Der aktuelle Flyer zur Veranstaltung kann im Internet im Veranstaltungsbereich unter www.giessen.de/Wirtschaft heruntergeladen werden. Interessierte Frauen können sich über diese Internetseite auch direkt bei der Veranstaltungsinfo anmelden.

Anmeldungen sind bis zum 03.09.2019 möglich. Bei Fragen zu Veranstaltung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an Elke Gaub-Kühnl, Tel. 0641 306-1059.

Ort Gießen
Kongresshalle Gießen