Background Image

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Bürgerveranstaltung „30 Jahre Mauerfall“
Samstag, 9. November 2019, 10:30 - 15:30
Aufrufe : 80

Über vier Jahrzehnte war das Bundesnotaufnahmelager im Gießener Meisenbornweg zentraler Anlaufpunkt für Dissidenten und Flüchtlinge aus der DDR. Bis zur Deutschen Wiedervereinigung kamen insgesamt 900.000 Flüchtlinge und Übersiedler aus der DDR in
Gießen an. Im Rahmen eines Info-Tags soll die Rolle des Notaufnahmelagers am Meisenbornweg in der Wendezeit näher beleuchtet werden.

Hierzu möchten wir Sie herzlich für

Samstag den 09.11.2019 ab 10.30 Uhr in das frühere Bundesnotaufnahmelager (Meisenbornweg 13, 35398 Gießen) einladen.

Programm:

10.30 bis 10.45 Uhr:
Begrüßung durch die Veranstalter

10.45 bis 12.00 Uhr:
Podiumsdiskussion mit:

  • Dr. Christoph Ullrich (Regierungspräsident -Moderator-)
  • Heinz Dörr (damaliger Leiter des Bundesnotaufnahmelagers im Meisenbornweg)
  • Jörg Bombach (prominenter Zeitzeuge, HR-Moderator)
  • Dr. Alois Rhiel (damaliger Regierungspräsident, Staatsminister a.D.)
  • Monika Kresov (Zeitzeugin mit Aufenthalt im Meisenbornweg)

12.00 bis 12.30 Uhr
Gemeinsamer Besuch der Ausstellung „30 Jahre friedliche Revolution und
Deutsche Einheit – als die Flüchtlinge aus der DDR nach Gießen kamen“

13.30 Uhr
Vortrag von Frau Dr. Jeannette van Laak
Gießen - Meisenbornweg – ein „Sehnsuchtsort"

Während der Veranstaltung wird es auch einen kleinen Imbiss geben.


Bitte richten Sie Ihre Anmeldung bis zum 01.11.2019 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort Gießen
Adresse: Meisenbornweg 13
35398 Gießen