Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Sport- und Kultur-Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
22 Mai, 14:00, Gießen

Finden Sie als Unternehmerin oder Unternehmer zur richtigen Information den kompetenten Ansprechpartner.
Ein Team aus Experten verschiedener Fachbereiche sind Ihre Ansprechpartner bei der WI-Bank, der IHK Gießen-Friedberg, der TransMIT GmbH, dem RKW Hessen GmbH und den Wirtschaftsförderungen des Kreises und der Stadt Gießen. Sie alle haben sich unter Federführung der WI-Bank zusammengefunden, um auf Wirtschaftsfragen Lösungen zu finden oder Strategien zu entwickeln. An jeweils einem Beratungstag im Monat können sich Unternehmer und Existenzgründer über Fördermöglichkeiten, Unternehmensstrategien und Netzwerkpartner informieren.

Nutzen Sie die Zeiteinsparung durch kurze Wege. Sie finden die Experten in der Regel einmal im Monat am gleichen Ort!

Angeboten werden

  • Wegweiser durch den Förderdschungel, Standortsuche, Gewerbeflächenbörse
  • Informationen zu Existenzgründung und Umsetzung von Gründungsvorhaben
  • Starthilfe und Unternehmensförderung, Technologietransfer
  • Gründungs- und Aufbauberatung über Umsetzung betrieblicher Konzepte
  • Patente, Innovations- und Gründungsberatung, Zugang zu Hochschul-Knowhow
  • Beratung über geförderte Weiterbildungsmaßnahmen von Mitarbeitern kleiner und mittelständischer Unternehmen
  • Erstinformation von Schutzrechten CE-Kennzeichnungen und Qualitätssicherung
  • Information über Förderprogramme und –möglichkeiten
  • Intensivberatung zur EU-Forschungsförderung
  • Information über Möglichkeiten der Förderung betriebswirtschaftlicher und technologischer Beratung aus Mitteln des Landes Hessen
  • Beratung zur Unternehmensübergabe sowie Unternehmens-Check-UP 

Ihre Gesprächspartner im Team sind

  • Antje Bienert, Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH
  • Vitalis Kifel, IHK Gießen-Friedberg
  • Elke Gaub-Kühnl, Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen
  • Martin Wavrouschek, Wirtschaftsförderung des Landkreises Gießen
  • Selina Türck, RKW Hessen GmbH
  • Thomas Peter, WI-Bank
  • Michael Steinert, Betriebswirtschaftliche Beratung Handwerkskammer Wiesbaden
  • Dr. Matthias Langner, Handwerkskammer Wiesbaden

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Energiesparpotenziale in Handwerk und Gewerbe aufdecken und erschließen
Mittwoch, 26. Oktober 2016, 18:00
Aufrufe : 1706

Die technische Entwicklung der letzten Jahre hält für Unternehmen erhebliche Energiesparpotenziale bereit. Denken auch Sie im Unternehmen darüber nach in diesem Bereich zu investieren? Die oberhessischeENERGIEAGENTUR, Friedberg, und die Vogelsberg Consult GmbH, Alsfeld, laden interessierte Unternehmen ein zur Informationsveranstaltung: „Damit Ihnen die Energiekosten nicht ins Handwerk pfuschen - Energiesparpotenziale in Handwerk und Gewerbe aufdecken und erschließen“. Die Veranstaltung findet statt am: Mittwoch, 26. Oktober 2016, 18:00 Uhr, in den Räumen der neuen Unterkunft des THW Ortsverbandes Alsfeld, Dirsröder Feld 9, 36304 Alsfeld.

Herr Dipl.-Ing. Stefan Swiderek, Energieberater, oberhessischeENERGIEAGENTUR, zeigt auf, in welchen Bereichen in Handwerks- und Gewerbebetrieben die größten Energiesparpotenziale liegen und wie hier wirtschaftliche Einsparungen erzielt werden können. An Hand von Beispielen aus der Praxis werden die vorgestellten Maßnahmen nachvollziehbar beschrieben. In Ergänzung zur Stromeinsparung kann es sinnvoll und wirtschaftlich sein, Strom und Wärme mittels Photovoltaik-, solarthermischen Anlagen oder BHKWs selbst zu erzeugen. Hier werden die nötigen Rahmenbedingungen erläutert, die für einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen vorliegen müssen. Zu allen Bereichen werden Möglichkeiten zur Förderung und Finanzierung genannt. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf: „Beleuchtung“, „Pumpen“, „Kühlung - Wärmerückgewinnung“ und „Druckluft - Wärmerückgewinnung“ sowie im Bereich Energieerzeugung auf: „Photovoltaik“, „Blockheizkraftwerk“ sowie „Solarthermie“.

Ort Alsfeld
Die Veranstaltung ist kostenfrei! Aus organisatorischen Gründen wird aber um Anmeldung bis 21.10.2016 gebeten. Bei Interesse/Anmeldung wenden Sie sich bitte an: Vogelsberg Consult GmbH, Frau Anette Wettlaufer, Telefon: 06631 9616-15 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..