Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Sport- und Kultur-Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
22 Mai, 14:00, Gießen

Finden Sie als Unternehmerin oder Unternehmer zur richtigen Information den kompetenten Ansprechpartner.
Ein Team aus Experten verschiedener Fachbereiche sind Ihre Ansprechpartner bei der WI-Bank, der IHK Gießen-Friedberg, der TransMIT GmbH, dem RKW Hessen GmbH und den Wirtschaftsförderungen des Kreises und der Stadt Gießen. Sie alle haben sich unter Federführung der WI-Bank zusammengefunden, um auf Wirtschaftsfragen Lösungen zu finden oder Strategien zu entwickeln. An jeweils einem Beratungstag im Monat können sich Unternehmer und Existenzgründer über Fördermöglichkeiten, Unternehmensstrategien und Netzwerkpartner informieren.

Nutzen Sie die Zeiteinsparung durch kurze Wege. Sie finden die Experten in der Regel einmal im Monat am gleichen Ort!

Angeboten werden

  • Wegweiser durch den Förderdschungel, Standortsuche, Gewerbeflächenbörse
  • Informationen zu Existenzgründung und Umsetzung von Gründungsvorhaben
  • Starthilfe und Unternehmensförderung, Technologietransfer
  • Gründungs- und Aufbauberatung über Umsetzung betrieblicher Konzepte
  • Patente, Innovations- und Gründungsberatung, Zugang zu Hochschul-Knowhow
  • Beratung über geförderte Weiterbildungsmaßnahmen von Mitarbeitern kleiner und mittelständischer Unternehmen
  • Erstinformation von Schutzrechten CE-Kennzeichnungen und Qualitätssicherung
  • Information über Förderprogramme und –möglichkeiten
  • Intensivberatung zur EU-Forschungsförderung
  • Information über Möglichkeiten der Förderung betriebswirtschaftlicher und technologischer Beratung aus Mitteln des Landes Hessen
  • Beratung zur Unternehmensübergabe sowie Unternehmens-Check-UP 

Ihre Gesprächspartner im Team sind

  • Antje Bienert, Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH
  • Vitalis Kifel, IHK Gießen-Friedberg
  • Elke Gaub-Kühnl, Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen
  • Martin Wavrouschek, Wirtschaftsförderung des Landkreises Gießen
  • Selina Türck, RKW Hessen GmbH
  • Thomas Peter, WI-Bank
  • Michael Steinert, Betriebswirtschaftliche Beratung Handwerkskammer Wiesbaden
  • Dr. Matthias Langner, Handwerkskammer Wiesbaden

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Chancen der Bioökonomie im Vogelsberg?
Mittwoch, 08. November 2023, 18:00
Aufrufe : 586

Auftaktveranstaltung mit Input aus Wissenschaft und Praxis

Naturdämmstoff aus Pilzen, Verpackungen aus Gras und Folien aus Maisstärke: Zahlreiche nachwachsende, biobasierte Ressourcen aus der Natur könnten in Zukunft Erdöl und andere fossile Rohstoffe ersetzen und lassen sich in vielen Lebensbereichen für innovative Prozesse und Produkte weiterverwerten. Aber wie genau kann die Region Vogelsberg davon profitieren und wie unterstützt beispielsweise die sogenannte Bioökonomie die regionalen Wertschöpfungsketten? Fragen, auf die die Bioökonomie-Auftaktveranstaltung des Vereins Region Vogelsberg am Mittwoch, 8. November, ab 18 Uhr Antworten finden will.

Denn in der „Kulturscheune Wilder Mann“ in Bermuthshain geht es in Vorträgen aus Wissenschaft und Praxis darum, welche Bereiche der Bioökonomie etwa im Vogelsberg erfolgsversprechend sind, wie etwa Akteure zusammenarbeiten können und wie eine an Wertstoffkreisläufen, dem Nutzen von erneuerbaren Energien und nachwachsenden Rohstoffen orientierte Ökonomie aussehen kann. Denn Bioökonomie kann einen wichtigen Beitrag für Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz leisten und bietet Wirtschaft, Industrie und Landwirtschaft gleichzeitig große Chancen für Innovationen, Wertschöpfung und zukunftsfähige Arbeitsplätze, heißt es in der Pressemitteilung.

Nach einer kurzen Begrüßung von Dr. Jens Mischak, Wirtschaftsdezernent und Erster Kreisbeigeordneter, startet Prof. Dr. Klaus Peter Ebke, Honorarprofessor Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Bodenkunde und Bodenerhaltung, Wissenschaftlicher Leiter des FNU Forschungszentrums Neu-Ulrichstein, mit seinem Vortrag. Er informiert aus wissenschaftlicher Sicht zum Thema „Bioökonomie –Zukunftsvision oder ein alter Hut?“. Anschließend übernimmt Dr. Jochen Michels von der Geschäftsstelle BioBall, Wissenschaftlicher Referent bei der DECHEMA e.V., Fachbereich Biotechnologie. Er stellt den Praxis-Teil und den „Innovationsraum BioBall: Neue Wertschöpfung in der Metropolregion durch zirkuläre Bioökonomie“ vor.

Im Anschluss soll es um die erste Entwicklung bioökonomischer Anwendungsbereiche im Vogelsbergkreis, um Austausch und um Ideensammlung gehen.

Mit Hilfe der Veranstaltungsreihe „Bioökonomie im Vogelsberg“ will das LEADER-Regionalmanagement des Vereins Region Vogelsberg biobasierte Innovationen fördern und gemeinsam Potenziale entwickeln. Die Veranstaltungsreihe bietet allen Interessierten der Region eine Plattform zum Austausch.

Ort Bermuthshain
Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung über www.region-vogelsberg.de/veranstaltungen-2/ bis zum 1. November wird gebeten.