Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Sport- und Kultur-Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
22 Mai, 14:00, Gießen

Finden Sie als Unternehmerin oder Unternehmer zur richtigen Information den kompetenten Ansprechpartner.
Ein Team aus Experten verschiedener Fachbereiche sind Ihre Ansprechpartner bei der WI-Bank, der IHK Gießen-Friedberg, der TransMIT GmbH, dem RKW Hessen GmbH und den Wirtschaftsförderungen des Kreises und der Stadt Gießen. Sie alle haben sich unter Federführung der WI-Bank zusammengefunden, um auf Wirtschaftsfragen Lösungen zu finden oder Strategien zu entwickeln. An jeweils einem Beratungstag im Monat können sich Unternehmer und Existenzgründer über Fördermöglichkeiten, Unternehmensstrategien und Netzwerkpartner informieren.

Nutzen Sie die Zeiteinsparung durch kurze Wege. Sie finden die Experten in der Regel einmal im Monat am gleichen Ort!

Angeboten werden

  • Wegweiser durch den Förderdschungel, Standortsuche, Gewerbeflächenbörse
  • Informationen zu Existenzgründung und Umsetzung von Gründungsvorhaben
  • Starthilfe und Unternehmensförderung, Technologietransfer
  • Gründungs- und Aufbauberatung über Umsetzung betrieblicher Konzepte
  • Patente, Innovations- und Gründungsberatung, Zugang zu Hochschul-Knowhow
  • Beratung über geförderte Weiterbildungsmaßnahmen von Mitarbeitern kleiner und mittelständischer Unternehmen
  • Erstinformation von Schutzrechten CE-Kennzeichnungen und Qualitätssicherung
  • Information über Förderprogramme und –möglichkeiten
  • Intensivberatung zur EU-Forschungsförderung
  • Information über Möglichkeiten der Förderung betriebswirtschaftlicher und technologischer Beratung aus Mitteln des Landes Hessen
  • Beratung zur Unternehmensübergabe sowie Unternehmens-Check-UP 

Ihre Gesprächspartner im Team sind

  • Antje Bienert, Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH
  • Vitalis Kifel, IHK Gießen-Friedberg
  • Elke Gaub-Kühnl, Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen
  • Martin Wavrouschek, Wirtschaftsförderung des Landkreises Gießen
  • Selina Türck, RKW Hessen GmbH
  • Thomas Peter, WI-Bank
  • Michael Steinert, Betriebswirtschaftliche Beratung Handwerkskammer Wiesbaden
  • Dr. Matthias Langner, Handwerkskammer Wiesbaden

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Online-Veranstaltung „Energiewende am Mittag“ - Teil III
Donnerstag, 25. Mai 2023, 12:00 - 13:00
Aufrufe : 482

Drei Teile erklären die EU-Taxonomie in einer Online-Reihe der IHK Kassel-Marburg

Die neue EU-Taxonomie und die damit zusammenhängenden Berichtspflichten als Teil des Europäischen Green Deal sorgen bei vielen Unternehmen für Unsicherheit. Wichtige Fragen rund um das Themenfeld beantwortet das kostenfreie Online-Format „Energiewende am Mittag“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg in ihren nächsten drei Teilen.
Darunter beispielsweise, welche Bedeutung die Taxonomie für Unternehmen hat und welche neuen Berichtspflichten zu händeln sind. Die Reihe beleuchtet außerdem die Auswirkungen der neuen Regelungen auf die Investitions- und Finanzierungsmöglichkeiten und spürt vor allem der Frage nach, wie Unternehmen vorgehen können, um systematisch und analytisch ihre Nachhaltigkeitspotenziale zu identifizieren. Die drei Teile im Überblick:

  • Mittwoch, 17. Mai, 12 bis 13 Uhr: Zum Auftakt geht es um den Hintergrund, die Ziele sowie den Umsetzungsstand der EU-Taxonomie. Referent Thomas Nordheim, Nachhaltigkeitsmanager bei der Evangelischen Bank mit Sitz in Kassel, skizziert, was heute bereits auf Unternehmen zukommt und künftig noch zu erwarten ist.
  • Donnerstag, 25. Mai, 12 bis 13 Uhr: Im zweiten Teil stellt Dr. Astrid Herrmann, Head of CSR and Sustainable Finance bei der Evangelischen Bank Kassel, die Anforderungen in der Berichterstattung vor.
  • Dienstag, 30. Mai, 12 bis 13 Uhr: Hans-Christoph Reese erläutert, wie Unternehmen von Einzelmaßnahmen zu einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie kommen. Dazu stellt der Geschäftsführer der EB-Consult das Instrument der Wesentlichkeitsanalyse vor.
Ort Online
Jeweils im Anschluss haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in die Diskussion zu gehen. Eine Anmeldung unter www.ihk.de/kassel-marburg/veranstaltungen ist erforderlich.