Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Marktüberwachungsverordnung - das müssen Online-Händler jetzt wissen!
Mittwoch, 6. Oktober 2021, 16:00 - 18:00
Aufrufe : 74
Kontakt IHK Gießen-Friedberg, Dr. Philipp Rabenau, Tel: 060316092520, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtig für viele Online-Händler:

Die neue europäische MÜ-VO (EU) 2019/1020 ist bereits seit dem 16. Juli 2021 anzuwenden und will dabei zunächst einen grundlegenden Rechtsrahmen für die Kontrolle der Non-Food-Produkte setzen, die unter mindestens eine der in Anhang I aufgeführten 70 (!) Harmonisierungsvorschriften der Union fallen – das umfasst auch alle CE-Richtlinien.

 Darüber hinaus will die neue MÜ-VO eine Gleichbehandlung zwischen dem Online-Handel/Fernabsatz und dem stationären Handel herbeiführen – insbesondere durch:

l  die Einführung eines neuen Wirtschaftsakteurs, den sog. Fulfilment-Dienstleister, das sind Unternehmen, die bspw. „nur“ Lagerhaltung und Verpackung oder Adressierung und Versand anbieten

l  die Erweiterung des Begriffs der „Bereitstellung auf dem Markt“, womit jetzt bereits die Onlineangebote an Endnutzer in der Union erfasst werden

sowie

l  behördliche Zugriffsmöglichkeiten auf reine Online-Plattformbetreiber.

  Zudem müssen jetzt auch viele Produkte, die von außerhalb der EU auf dem Unionsmarkt bereitgestellt werden, einen in der Union niedergelassenen Wirtschaftsakteur aufweisen – das gilt auch für Produkte, die von Endnutzern bestellt werden.

 Aber was bedeutet das genau? Diese und auch noch weitere Punkte sollen in der Veranstaltung näher vorgestellt und diskutiert werden.

 Autor: Volker Krey

Ort Online