Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
20 Apr., 16:00, Online

Wie können Daten erfasst und effektiv genutzt werden? Welche Anforderungen stellt die Erfassung digitaler Informationen an Digitalisierungsteams in puncto Speicherung und Nutzung? Im Seminar werden nützliche Werkzeuge erarbeitet, die Sie bei der Umsetzung effizienter Big Data Projekte in Ihrem Unternehmen unterstützen. Die Teilnehmer/innen bestimmen hierbei interaktiv die Schwerpunkte der Veranstaltung mit.

 Zum Inhalt:

 Gründe für die Digitalisierung

  • Interaktiv: Warum Digitalisierung?
  • Digitalisierung: Was uns wirklich motivieren sollte.

 Voraussetzungen für die effektive Datennutzung

  • Interaktiv: In welcher Form liegen die Daten vor?
  • Wertvolle Rohdaten nutzbar machen
  • Typische Werkzeuge zur Datenverarbeitung

 Digitalisierung im Projektteam effektiv gestalten

  • Interaktiv: Wie organisieren sich zurzeit Digitalisierungsteams?
  • Rollen und Kompetenzen im Digitalisierungsteam
  • Nützliche Tools zur Projektorganisation im Digitalisierungsteam

 Wie Sie unterschiedliche Verfahren und Methoden bei verschiedenen Datenlagen sinnvoll einsetzten diskutieren wir in unserem zweiten Seminar der Reihe Big Data Analysis II.

 Zum Referenten:
Björn Noreik
ist Gründer der BNB Qualitätsstatistik und Training und erfahrener Trainer und Berater von Unternehmen und Projektteams. Im Wesentlichen hat er bisher in den Branchen Automobil- und Automobilzuliefererindustrie, Elektronik- und Halbleiterindustrie sowie pharmazeutische Industrie als Trainer, Data Scientist und Lean Six Sigma Master Black Belt Projekterfahrung gesammelt. Darüber hinaus hat er bereits an verschiedenen Forschungsarbeiten und Entwicklungen aktiv und erfolgreich mitgewirkt.

Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie von uns einen Link zum Online-Seminar.
Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Online-Diskussion: Eine Krise der Demokratie - Fake News und Desinformation in der EU?
Dienstag, 6. April 2021, 18:30
Aufrufe : 80

Fake-News, also gezielt in die Welt gesetzte Falschmeldungen, verbreiten sich schnell und wirken auf Meinungen und politische Diskurse. Sie haben zunehmend Auswirkungen auf die europäischen Demokratien. Das Europe-Direct-Informationszentrum (EDIC) Gießen lädt am Dienstag, 6. April, ab 18.30 Uhr zu einer kostenfreien Onlinediskussion ein, um Desinformation, Mythen und Verschwörungstheorien in Europa genauer unter die Lupe zu nehmen.

Gemeinsam mit EDIC-Leiter Michael Schär werden der Gießener Kognitionsforscher Professor Markus Knauff und Andreas Christ vom Team Europe Rednerdienst der Europäischen Kommission diskutieren. „Fehl- und Falschinformation sind in der modernen Zeit Teil hybrider Bedrohungen. Sie stellen die europäische Demokratie vor eine große Herausforderung“, sagt Michael Schär. „Bürgerinnen und Bürger, unsere Gesellschaften und die Freiheiten innerhalb der EU gilt es, davor zu schützen.“ Seit vielen Jahren arbeite die EU Kommission aktiv gegen Desinformationen im öffentlichen Raum – vor allem auch im Internet und den Sozialen Medien. Gerade der internationale Kampf gegen die COVID-19-Pandemie und das europäische Handeln in diesem Zusammenhang verleihen diesem Thema eine besondere Aktualität.

Die Veranstaltungen geht auf die Hintergründe des Phänomens ein. Im Rahmen der Veranstaltung wird geklärt:

  • Was sind Fake-News und wie finden sie Einzug in die öffentliche Meinungsbildung?
  • Welchen Einfluss haben Desinformationen auf den demokratischen Willensbildungsprozess innerhalb der Gesellschaften der EU?
  • Oder auch: Welche Bedeutung haben soziale Medien bei der Verbreitung?

Stichwort: Europe-Direct-Informationszentrum – Gießen

Das Europe-Direct-Informationszentrum (EDIC) Gießener ist bei dem Regierungspräsidium Gießen am Landgraf-Philipp-Platz 1-7 im 1. Stock angesiedelt. Es ist Teil des Netzwerks Europe Direct der Europäischen Kommission und informiert die Bürgerinnen und Bürger vor Ort über die Europäische Union. Interessierte können einen Termin vereinbaren oder spontan während der Geschäftszeiten (Mo.-Do. 8:30 Uhr bis 16.30 Uhr, Fr. 8:30 Uhr bis 14 Uhr) vorbeischauen.
Das EDIC-Team berät gerne persönlich bei allen Fragen und stellt Informationsbroschüren zur Verfügung. Eine Kontaktaufnahme ist möglich per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (0641 303-3344).
Weitere Informationen sind im Internet unter www.rp-giessen.de/edic zu finden.

Ort Online
Interessierte können sich bis Sonntag, 4. April, unter https://rp-giessen.hessen.de/Veranstaltungen anmelden. Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Die Angemeldeten erhalten vor der Veranstaltung den Veranstaltungslink zugesendet.