Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
01 Dez., 14:00, Online

Fahrerlose Transportsysteme und kollaborative Roboter werden in der Fabrikautomation neue Möglichkeiten in der Prozessoptimierung eröffnen. Flexibilität, Kreativität und Erfahrung des Menschen mit den Vorteilen des Roboters wie Ausdauer, Präzision, Qualität und Stärke zu vereinen bilden eine ideale Ergänzung und eine Basis für Industrie 4.0 Lösungsansätze.

Der Materialfluss ist ein wesentliches Kriterium für die Effizienz einer Produktion. Durch die Einbindung von fahrerlosen Transportsystemen kann das Material automatisiert zur richtigen Zeit an den richtigen Ort gebracht werden.

Die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter (Mensch-Roboter-Kollaboration, MRK) sind entscheidend für eine intelligente und flexible Automation in Fertigungsprozessen. Dabei spielen innovative Greiferlösungen eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Produktivität.

Die 4. Fachtagung von IHK Hessen innovativ in Kooperation mit dem VDI Mittelhessen und VDE Rhein-Main fokussiert sich genau auf diese Aspekte. Die eingeladenen Referenten von namhaften Industrieunternehmen wie Kuka, Omron, Festo, Schmalz und SCHUNK sowie von Universitäten präsentieren nicht nur den aktuellen Stand der Entwicklungen, sondern zeigen auch die zukünftigen Trends und Herausforderungen der neuen Technologien auf.

Bedingt durch die Corona Pandemie wird die diesjährige Fachtagung als Online-Veranstaltung durchgeführt. Unsere beiden Themenschwerpunkte Fahrerlose Transportsysteme und Greiferlösungen für kollaborative Roboter beinhalten verschiedene Vorträge, gefolgt von einer offenen Diskussionsrunde mit unseren Experten.

Anmeldung:
https://www.ihk-hessen-innovativ.de/veranstaltungen/
Veranstaltungform: Online-Fachtagung
Termin: 01.12.2020, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Teilnahmekosten: 60 Euro, 30 Euro für Mitglieder des VDI oder VDE

02 Dez., 19:00, Online

Wie wollen, wie können und wie werden wir in der – nahen – Zukunft leben? Und welche Verantwortung haben Politik, Gesellschaft und jede einzelne Person, diesen Wandel mitzugestalten? Diese Fragen stellt die Ringvorlesung „Verantwortung Zukunft“ der Technischen Hochschule Mittelhessen im Wintersemester 2020/21. Wie drängend Antworten sind, zeigen schon die Rahmenbedingungen, unter denen die Ringvorlesung stattfindet: Wegen der Corona-Pandemie sind alle Veranstaltungen ausschließlich online zu sehen – kostenfrei auf dem Youtube-Kanal der THM.

„In der Vorlesungsreihe wollen wir zeigen, dass wir zwar nicht die Welt retten können, dass wir aber sehr spezifische Beiträge in praxisnaher Lehre und Forschung leisten, wenn es um die Lösung konkreter Probleme geht“, sagt Prof. Dr. Holger Rohn vom Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen als Koordinator der Ringvorlesung. Er übernimmt auch die Moderation der einzelnen Veranstaltungen.

  • Auftakt ist am Mittwoch, 2. Dezember 2020, um 19 Uhr unter dem Titel „Makerspaces – Raum für neue Ideen“. Mit Vizepräsidentin Prof. Dr. Katja Specht erklärt Rohn, was die Makerspaces in Gießen und Friedberg überhaupt sind, wie dort neue Ideen für eine gelingende Zukunft geboren und erprobt werden und wie die Teams der Makerspaces Erfinderinnen und Gründer unterstützen.
  • Am Mittwoch, 9. Dezember 2020, ebenfalls 19 Uhr, stellt THM-Präsident Prof. Dr. Matthias Willems mit Kollegen aus Präsidium und Fachbereichen im Themenfeld „Handeln für den Klimaschutz – THM for future“ die Impulse der Hochschule für den Klimaschutz dar.
  • Die letzte Vorlesung vor dem Weihnachtsfest trägt am Mittwoch, 16. Dezember 2020, ab 19 Uhr den Titel „Nachhaltig investieren und anlegen“ und beleuchtet die nachhaltige Transformation der Finanzindustrie und die Frage, wie Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen sind.

Alle Vorlesungen sind live online zu sehen und stehen anschließend zum Nachschauen bereit. Detaillierte Informationen zum Programm finden sich auf https://go.thm.de/ringvorlesung im Internet, ebenso wie der Link zum Youtube-Kanal.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Ringvorlesung des Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen: Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser
Montag, 23. November 2020, 19:00
Aufrufe : 225

„Das Ende der Welt, wie wir sie kannten. Und: Wie wir morgen leben werden“
Die Ringvorlesung des Präsidenten befasst sich im Wintersemester 2020/21 mit der Corona-Pandemie und ihren Folgen

Die Corona-Krise, vom Typ »once in a century«, wird alle Menschen lange beschäftigen und hat ihr Leben schon so stark verändert wie wohl kein Ereignis seit 1945. Die Universität ist ein privilegierter Ort, über die Folgen der Pandemie tiefgreifend und in die Zukunft orientiert zu diskutieren. Das betrifft vor allem auch die Frage, wie Gesellschaften umwelt- und klimapolitisch nachhaltiger werden können – ebenfalls ein vorrangiges Reflexionsthema für die Universitäten. Die Vorlesungsreihe des Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) befasst sich daher im Wintersemester 2020/21 unter dem Titel „Das Ende der Welt, wie wir sie kannten. Und: Wie wir morgen leben werden“ mit verschiedenen Aspekten der Krise und fragt nach Perspektiven für die Zukunft. Eine Reihe herausragender Persönlichkeiten wird das große Thema interdisziplinär behandeln und zur Diskussion stellen.

Der Präsident lädt alle Interessierten herzlich ein zu der öffentlichen Veranstaltungsreihe, die längst ihren festen Platz im akademischen Kalender der JLU hat. Sie richtet sich wie gewohnt gleichermaßen an ein universitäres Publikum und an die Öffentlichkeit in Stadt und Region. Unter Pandemiebedingungen ist die Vorlesungsreihe erstmals als Livestream zu verfolgen.

Termine

  • 23. November 2020 • Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser, LL.M.
    Demokratie perdu? Wie man einen Ausnahmezustand beendet
  • 7. Dezember 2020 • Prof. Dr. Sighard Neckel
    Katastrophenzeit – Wie fundamental muss der gesellschaftliche Wandel sein?
  • 25. Januar 2021 • Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber
    Eine Neue Erzählung der Moderne
  • Montag, 1. Februar 2021 • Prof. Dr. Uwe Schneidewind
    Zukunftslabore: Städte als Suchräume für neue Zukünfte?
  • Montag, 8. Februar 2021 • Svenja Schulze
    Aus der Krise lernen: Klima- und Umweltschutz in Zeiten von Corona

Beginn jeweils 19 Uhr c. t.

Weitere Informationen und Livestream: www.uni-giessen.de/ringvorlesung

Ort Gießen/Online