Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
02 Dez., 19:00, Online

Wie wollen, wie können und wie werden wir in der – nahen – Zukunft leben? Und welche Verantwortung haben Politik, Gesellschaft und jede einzelne Person, diesen Wandel mitzugestalten? Diese Fragen stellt die Ringvorlesung „Verantwortung Zukunft“ der Technischen Hochschule Mittelhessen im Wintersemester 2020/21. Wie drängend Antworten sind, zeigen schon die Rahmenbedingungen, unter denen die Ringvorlesung stattfindet: Wegen der Corona-Pandemie sind alle Veranstaltungen ausschließlich online zu sehen – kostenfrei auf dem Youtube-Kanal der THM.

„In der Vorlesungsreihe wollen wir zeigen, dass wir zwar nicht die Welt retten können, dass wir aber sehr spezifische Beiträge in praxisnaher Lehre und Forschung leisten, wenn es um die Lösung konkreter Probleme geht“, sagt Prof. Dr. Holger Rohn vom Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen als Koordinator der Ringvorlesung. Er übernimmt auch die Moderation der einzelnen Veranstaltungen.

  • Auftakt ist am Mittwoch, 2. Dezember 2020, um 19 Uhr unter dem Titel „Makerspaces – Raum für neue Ideen“. Mit Vizepräsidentin Prof. Dr. Katja Specht erklärt Rohn, was die Makerspaces in Gießen und Friedberg überhaupt sind, wie dort neue Ideen für eine gelingende Zukunft geboren und erprobt werden und wie die Teams der Makerspaces Erfinderinnen und Gründer unterstützen.
  • Am Mittwoch, 9. Dezember 2020, ebenfalls 19 Uhr, stellt THM-Präsident Prof. Dr. Matthias Willems mit Kollegen aus Präsidium und Fachbereichen im Themenfeld „Handeln für den Klimaschutz – THM for future“ die Impulse der Hochschule für den Klimaschutz dar.
  • Die letzte Vorlesung vor dem Weihnachtsfest trägt am Mittwoch, 16. Dezember 2020, ab 19 Uhr den Titel „Nachhaltig investieren und anlegen“ und beleuchtet die nachhaltige Transformation der Finanzindustrie und die Frage, wie Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen sind.

Alle Vorlesungen sind live online zu sehen und stehen anschließend zum Nachschauen bereit. Detaillierte Informationen zum Programm finden sich auf https://go.thm.de/ringvorlesung im Internet, ebenso wie der Link zum Youtube-Kanal.

03 Dez., 18:00, Online

Das Europe-Direct-Informationszentrum (EDIC) Gießen bietet zu aktuellen europapolitischen Themen im Internet an:

Gemeinsam mit dem hessischen Europaabgeordneten Michael Gahler geht es am Donnerstag, dem 3. Dezember, von 18 bis 19.30 Uhr um „Die deutsche Ratspräsidentschaft. Eine Bilanz“.
Für das zweite Halbjahr 2020 hat die deutsche Bundesregierung den Vorsitz im Ministerrat und der Runde der europäischen Staats- und Regierungschefs übernommen.
Standen Anfang des Jahres noch Themen wie der neue mehrjährige Finanzrahmen, die Rechtsstaatlichkeit in Europa, der Green Deal oder eine neue EU-Flüchtlingspolitik ganz oben auf der Agenda, hat die Pandemie auch hier zu großen Verschiebungen geführt.
Die genannten Themen werden nach wie vor bearbeitet, doch kommt nun noch die Frage dazu, wie Europas Wirtschaft am besten und nachhaltig aus der Corona-Krise kommt.

Interessierte können sich online unter https://rp-giessen.hessen.de/veranstaltungen anmelden.

Das Europe-Direct-Informationszentrum (EDIC) Gießener ist beim Regierungspräsidium Gießen am Landgraf-Philipp-Platz 1-7 im 1. Stock angesiedelt. Es ist Teil des Netzwerks Europe Direct der Europäischen Kommission und informiert die Bürgerinnen und Bürger vor Ort über die Europäische Union.
Interessierte können einen Termin vereinbaren oder spontan während der Geschäftszeiten (Mo.-Do. 8:30 Uhr bis 16.30 Uhr, Fr. 8:30 Uhr bis 14 Uhr) vorbeischauen.
Das EDIC-Team berät gerne persönlich bei allen Fragen und stellt Informationsbroschüren zur Verfügung. Eine Kontaktaufnahme ist möglich per E-Mail (eu-infozentrum@rpgi.hessen.de) oder telefonisch (0641 303-3344).

Weitere Informationen auf www.rp-giessen.de/edic

05 Dez., 19:30, Hüttenberg

In der 2. Handball-Bundesliga werden in der kommenden Saison 19 Mannschaften an den Start gehen, einhergehend mit der ungeraden Zahl wird ein Team pro Spieltag spielfrei haben. „Insgesamt sieht die kommende Saison 342 anstatt von 306 Partien (bei 18 Teams) vor. Der letzte Spieltag des Jahres 2020 findet am 29./30. Dezember statt, die Saison wird im Jahr 2021 am 05. Februar mit dem 17. Spieltag fortgesetzt. Am 26. Juni kommenden Jahres beendet der 38. Spieltag die Saison 2020/21 der. 2. HBL“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung der Handball-Bundesliga GmbH.

„Wir können es kaum erwarten, dass es endlich wieder losgeht. Die Pause war und ist extrem lang, umso mehr steigt natürlich die Vorfreude durch die Terminvergabe. Ich hoffe, es wird ein Feiertag am 3. Oktober mit einer vollen Halle in Hüttenberg“, freut sich Trainer Frederick Griesbach auf den Re-Start in knapp zehn Wochen.

Start gegen Aufsteiger Wilhelmshaven

Der TV 05/07 Hüttenberg startet erneut einem Heimspiel gegen einen Aufsteiger in die neue Saison. Am Samstag, 3. Oktober um 19.30 Uhr gastiert der Wilhemshavener HV im Sportzentrum Hüttenberg, ehe das erste Auswärtsspiel das Team von Frederick Griesbach zu den DjK Rimpar Wölfen führt (Sa., 10.10., 19.30 Uhr).

Der streng getaktete Zeitplan und die zusätzlichen Spieltage sehen vor, Duelle auch unter der Woche abzuhalten. Am 4. Spieltag (Mi., 21.10.) gastiert der TVH beim VfL Gummersbach, während der 8. Spieltag am 18. November (Dienstag) für die Mittelhessen “spielfrei” vorsieht.

Drei Spiele zum Jahresende

Am 23.12 darf der TVH zum Weihnachtsspiel den ASV Hamm-Westfalen erwarten, ehe es am 2. Weihnachtsfeiertag auf die lange Reise zum VfL Lübeck-Schwartau geht. Das letzte Spiel des Jahres findet am 30.12. um 19.30 Uhr im Sportzentrum statt, wenn Aufsteiger TUS Fürstenfeldbruck zu Gast sein wird. In Emsdetten (06. Februar) wird die Hinrunde fortgesetzt. Zu Ende geht die Saison mit dem 38. Spieltag planmäßig am 26. Juni 2021 und auch so, wie sie beginnt. Mit einem Duell gegen einen Aufsteiger (Dessau-Rosslauer HV).

Der vollständige Spielplan der 2. Handball-Bundesliga steht hier zum Download zur Verfügung (HBL), nachfolgend ein Überblick über alle Heimspiele des TV 05/07 Hüttenberg in der Saison 2020/21.

Nach aktueller Situation gehen die Verantwortlichen davon aus, die Heimspiel wie gewohnt im Sportzentrum Hüttenberg auszutragen. Notwendige Hygienekonzepte werden für diese Halle geplant. Es wird darauf hingewiesen, dass Änderungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auftreten können – hier wird der TVH bei Änderungen und Auflagen umgehend informieren.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Online-Energieberatung im OVAG Online Forum
Dienstag, 10. November 2020, 18:30
Aufrufe : 268
Kontakt www.ovag.de/onlineforum

Als moderner Energiedienstleister geht die OVAG mit der Zeit und ruft ein neues digitales Angebot ins Leben: eine Online-Energieberatung in Form von Info-Veranstaltungen im Web, bei denen neben der umfassenden Information persönliche Fragen nicht zu kurz kommen. Das neue OVAG Online Forum ist kostenlos für alle Interessierten.

An zunächst drei Terminen bietet das OVAG-Energieberater-Team einen Vortrag für jeden an, der zu Hause Energie sparen möchte – egal, ob im Kleinen oder Großen, ob Mieter oder Eigentümer, ob im Neu- oder Altbau: am Donnerstag, den 22. Oktober 2020, am Mittwoch, den 28. Oktober 2020 und am Dienstag, den 10. November 2020, jeweils um 18.30 Uhr.

„Wir möchten unsere Kunden mit der digitalen Energieberatung auch in der Zeit der Corona-Pandemie unterstützen und zeigen, dass wir weiterhin für sie da sind“, sagt Theresa Kugland vom Energieberater-Team.

Im OVAG Online Forum geht es darum, anhand einer Beispielfamilie konkret zu zeigen, wie man die Energieeffizienz in seinem eigenen Haushalt verbessern kann: Wie kann ich meinen Stromverbrauch analysieren und Energiespartipps umsetzen? In welchem Umfang und von wem bekomme ich eine Energieberatung? Worauf sollte ich bei einem neuen Gerät achten? Ein wichtiger Themenkomplex des Forums ist ebenso die Energieeffizienz des Wohngebäudes selbst und wie sich diese ohne Komfortverlust steigern lässt. Was bringt zum Beispiel ein Fenstertausch, eine Dämmung, eine neue Heizungsanlage? Zuletzt wird es einen Überblick geben, welche erneuerbaren Energien zu Hause genutzt werden können und welche staatlichen Förderungen aktuell zur Verfügung stehen. Zu allen Inhalten des Vortrags können jederzeit via Chatfunktion Fragen gestellt werden.

Wer teilnehmen möchte, muss sich anmelden auf der OVAG-Webseite unter www.ovag.de/onlineforum. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Man benötigt nichts außer einem Internetzugang und einem aktuellen Browser. Informationen und den Link zum virtuellen Seminarraum gibt es etwa eine Woche vor dem Vortragstermin per Mail.

Weitere Fragen beantwortet das Energieberater-Team unter der Telefonnummer 06031 6848-1169 und per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hilfreiche Tipps hält auch die Webseite www.ovag.de/energieberatung bereit.

 

Ort Online