Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
18 Jan., 10:00, Online

Ist die Fortsetzung des Studiums, ein Wechsel oder gar ein Abbruch der richtige Weg?
Online-Seminare am 18. und 20. Januar von 10 bis 12 Uhr
Angebot des Hochschulteams der Agentur für Arbeit, der Zentralen Studienberatungen von Universität und THM Gießen und des Studentenwerks Gießen

Manche Studierende denken früher oder später darüber nach, ob es nicht besser wäre das Studium abzubrechen. Die Online-Veranstaltungen „Studienabbruch? Neustart wagen?“ soll Studierenden helfen, sich in einer solchen Situation zu orientieren und zu einer Einschätzung und Gewichtung der Möglichkeiten zu kommen. Sie werden am Montag (18. Januar) und Mittwoch (20. Januar) von jeweils 10 bis 12 Uhr von der Zentralen Studienberatungen der Universität Gießen und Technischen Hochschule Mittelhessen sowie dem Studentenwerk Gießen und dem Hochschulteam der Arbeitsagentur Gießen angeboten.

Nach kurzen Vorträgen sind individuelle Fragen möglich. Teilnehmer erhalten Informationen und Tipps, wie man vorgehen kann, um zu einer Entscheidung zu kommen. Auch wenn man sich mit dem Gedanken trägt, der Abbruch noch nicht sicher ist, kann sich die Teilnahme lohnen, um die eigene Situation klarer zu sehen. Auch Einzelgespräche sind möglich.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zugangslink: https://uni-giessen.webex.com/webappng/sites/uni-giessen/meeting/download/db5974c582314fe894309298dae0ea19?siteurl=uni-giessen&MTID=mae24e75893540ba6c38ea7c00ec0e92d 

Zusatzinfos

Es wird unter anderem folgenden Fragen nachgegangen:

  • Kann ich mein Studium noch retten?
  • Wo kann ich dabei Unterstützung bekommen?
  • Führt ein Wechsel von Studienfach oder –ort zum Ziel?
  • Ist eine Berufsausbildung eine Alternative, wenn ja, welche?
  • Duale Ausbildung, Berufsakademie, Fachschule, Sonderausbildungen für Abiturient*innen – wie geht das?
  • Wie komme ich an einen neuen Studienplatz, eine Stelle, einen Ausbildungsplatz?
  • Wie bewerbe ich mich?
  • Welche Termine und Fristen sind zu beachten?
19 Jan., 15:00, Online


Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen ist eine wichtige Voraussetzung zur Modernisierung des Mittelstandes. Aus der pandemiebedingten Krisensituation heraus sind zukunftsfähige Konzepte entscheidend.
Aber die Geschwindigkeiten der Unternehmen sind noch unterschiedlich hoch: Welche Wege führen zum Erfolg?

Der Lahn-Dill-Kreis und das Regionalmanagement Mittelhessen laden Sie ein, gemeinsam mit den heimischen Unternehmen advacon GmbH & Co. KG und der B + T Oberflächentechnik GmbH Erfolgskonzepte kennenzulernen, wie digitale Transformationsprozesse in Ihrem Unternehmen praktisch umgesetzt werden können.

  • Keynote von Wolfgang Kisselbach (Leitz-Park GmbH Wetzlar),
  • Beiträge von Norbert Müller (advacon) sowie
  • Frank Benner (B + T Unternehmensgruppe) und
  • einem interaktiven „Real Talk“
    mit Kreiswirtschaftsdezernent Wolfram Dette (Lahn-Dill-Kreis)
    und Geschäftsführer Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen)

Sie sind eingeladen, im Rahmen dieser digitalen Veranstaltung am 19. Januar 2020 von 15:00 – 17:00 Uhr unterschiedliche Konzepte auf dem Weg zu einem digitalen Unternehmen kennenzulernen.
Zur Anmeldung reicht eine kurze Email an wifoe@lahn-dill-kreis.de - Sie erhalten dann die Einwahldaten und die genaue Agenda vor der Veranstaltung.
Veranstalter: Wirtschaftsförderung im Lahn-Dill-Kreis

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Webinarreihe "Elektromobilität"
Donnerstag, 2. Juli 2020, 15:00 - 16:30
Aufrufe : 255

Corona-Konjunkturpaket fördert E-Autos und Ladesäulen-Ausbau | LandesEnergieAgentur Hessen (LEA) bietet passende Webinare

Das 120 Milliarden Euro umfassende Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung enthält auch eine Verdopplung der Förderung für E-Autos und Hybridfahrzeuge: Befristet bis Ende 2021 steigt die staatliche Umweltprämie für Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 Euro auf 6.000 Euro. Zusätzlich will die Bundesregierung den Ausbau der Ladenetzinfrastruktur mit 2,5 Milliarden Euro fördern.

"Diese hohe Förderung für E-Autos führt zu weniger CO2-Ausstoß", freut sich Dr. Karsten McGovern, Geschäftsführer der LandesEnergieAgentur Hessen (LEA): "setzt aber Kommunen, Betriebe, Vermieter und Verkehrsplaner unter Druck. Sie müssen sich auf mehr E-Autos einstellen und sich darum kümmern, wie Mitarbeiter, Mieter und Bürger ihre neuen E-Autos im nahen Umfeld betanken können."

Doch wie schaffen sie diese Infrastruktur und wie profitieren sie von der Verkehrswende? Das zeigt eine neue Webinarreihe zur Elektromobilität in Hessen und geht dabei auch auf rechtliche, planerische und praktische Details ein. Veranstalter ist die Initiative "Strom bewegt", ein Projekt der LEA. "Die Webinare wurden zielgruppenspezifisch aufgebaut: Ein Grundlagenkurs für Einsteiger, Spezial-Webinare für Kommunen, die Immobilienwirtschaft, Betriebe, Fuhrparkleiter und Verantwortliche im ländlichen Raum", so Ulrich Erven, Leiter der Geschäftsstelle Elektromobilität bei der Landesenergieagentur Hessen ( www.strom-bewegt.de ). "Wir haben die Webinarreihe schon vor dem Corona-Konjunkturprogramm konzipiert. Die hohe Förderung und die rasche Umsetzung sorgt nun für eine ganz neue Relevanz des Themas. Die Förderprogramme sind ein wichtiger Baustein der Verkehrswende und unsere Webinare für alle Verantwortlichen in Hessen ein erster Schritt in die Elektromobilität“", sagt Ulrich Erven. Alle Webinare sind nach Anmeldung kostenlos und dauern 90 Minuten.

Die Termine:

  • 17.06.2020, 14:00-15:30 Uhr: Grundlagen der Elektromobilität
  • 24.06.2020, 14:00-15:30 Uhr: Elektromobilität in Unternehmen
  • 25.06.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität im kommunalen Fuhrpark
  • 02.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität im ländlichen Raum
  • 09. und 15.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Aufbau von Ladeinfrastruktur in Kommunen und Landkreisen
  • 16.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität für die Immobilienwirtschaft
Ort Online
Alle Webinare sind nach Anmeldung kostenlos und dauern 90 Minuten.