Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
25 Sept., 14:00, Online

DER FOODTECH SPRINT BRINGT SIE WEITER

  • Sie entwickeln ein neuartiges Lebensmittel, eine innovative Verpackungs-, Vertriebs- oder Vermarktungsform und suchen nach technologischen oder strategischen Partnern?
  • Sie sind ein etabliertes Unternehmen der Lebensmittelindustrie oder Gastronomie und interessieren sich für digitale und nachhaltige Möglichkeiten sowie Inspiration für interne Innovation und Prozesse?
  • Sie kommen aus der Green Logistik, der IT oder der Anwendungstechnologie und können sich marktwirksame Synergien mit dem Food-Bereich vorstellen?
  • Sie bieten Prozess- und Ressourcenoptimierung an und sehen Potential für die Ernährungsindustrie und Gastronomie?

Kurzum: Lebensmittel, Food-Technologie und Digitalisierung sind Ihre Themen und Sie wollen sich zukunftsfähig entwickeln.

WERFEN SIE IHRE HERAUSFORDERUNGEN IN DEN RING

Erarbeiten Sie innovative technologie- und branchenübergreifende Ideen und Konzepte für die Food-Märkte von heute und morgen - gemeinsam mit Akteuren aus Start-ups, Unternehmen, Wissenschaft und Hochschulen.

TRANSFORMIEREN SIE IDEEN IN KONZEPTE MIT UMSETZUNGSPOTENTIAL

DER BLICK IN DIE ZUKUNFT GEHT ÜBER DEN TELLERRAND HINAUS

Neue Formen der Lebensmittelproduktion und -verarbeitung, KI-optimierte und personalisierte Ernährung, nachhaltig produziert, verpackt, gelagert und geliefert. Die Art, wie das, was wir essen, hergestellt, verteilt, verkauft und konsumiert wird, ändert sich umfassend und entwickelt sich rasant weiter. FOODTECH ist ein Mega-Sektor, in dem Technologie, Smart Production, AI und Big Data dazu beitragen, Nachhaltigkeit und Effizienz zu erzeugen und Zukunftsmärkte zu schaffen.

Nutzen Sie die Chancen für Ihr Unternehmen oder Projekt: Entdecken Sie in kleinen, agilen Teams die Möglichkeiten, die sich durch strukturierte Zusammenarbeit (Design Thinking) für innovative Konzepte, Produkte und Prozesse ergeben.

DAVON KÖNNEN SIE PROFITIEREN:               

  • Interdisziplinärer Austausch & Zugang zu Technologien
  • Innovative Ideen & Projekte
  • Neue Partner & Ausbau Ihrer Netzwerke
  • Anregungen für eigene Produkt- & Innovationsprozesse
  • Training in agilen Methoden & digitaler Interaktionskompetenz
  • Tipps, Tools & Infos zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten

SPRINTEN SIE MIT!

Bitte beachten Sie: Die Teilnahme ist begrenzt. Eine Einzelbuchung der Workshops ist nicht möglich. Die Plätze werden bevorzugt an hessische Unternehmen vergeben.

Anmeldeschluss ist der 11. September 2020.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
„Die Biologie der glücklichen Liebe: Alles Evolution – oder könnten wir auch anders?“
Donnerstag, 23. April 2020, 19:30 - 21:00
Aufrufe : 64

Die romantische Liebe ist eines der großen Themen und Vorstellungen der heutigen Zeit. Sie wird verehrt und verdammt, kann Eifersucht und Verzweiflung, aber auch höchstes Glück bedeuten. Sie kann Freundschaften zerstören und moralische Systeme aufheben.

Doch woher kommt die Macht der Sexualität und der Liebe? Der Referent Prof. Dr. Thomas Junker zeigt bei dem Vortrag auf, wie das Liebesleben der Menschen und ihre sexuellen Vorlieben aus biologischer Sicht erklärt werden können.

Warum hat der Mensch nicht nur zu Zwecken der Fortpflanzung Sex, sondern auch zum Vergnügen? Und was lässt sich zur Vielfalt der Beziehungsformen sagen? Können Menschen tatsächlich frei entscheiden, wann, wie und wen sie begehren? Und ist die Zweierbeziehung im Vergleich zu anderen Beziehungsmodellen wirklich die beste Form des menschlichen Zusammenlebens? Diese Fragen sollen während des Vortrags thematisiert werden.

Prof. Dr. Thomas Junker lehrt Geschichte der Biowissenschaften an der Universität Tübingen. Von 1992 bis 1995 war er Mitherausgeber von Darwins Briefwechsel in Cambridge (England). Er hat zahlreiche Bücher und Artikel zur Geschichte und Theorie der Evolutionsbiologie und Anthropologie veröffentlicht.

Der Livestream findet am Donnerstag, 23. April 2020 von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr statt. Eine Teilnahme von zu Hause aus am eigenen Endgerät über das Internet ist möglich. Technische Voraussetzungen sind ein Internetzugang sowie ein aktueller Browser (vorzugsweise Chrome). Genutzt wird die Plattform ZOOM.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Zugangslink zur Teilnahme am Livestream finden Interessierte unter https://vhs.link/liebe oder auf der vhs-Webseite unter https://www.vhs-marburg-biedenkopf.de/digital/eigene-online-angebote/. Dort sind ebenfalls technische Hinweise hinterlegt. Die Veranstaltung ist ein Angebot aus der Reihe vhs.wissen live SPEZIAL.

Ort Online