Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
24 Jan., 16:00, Livestream Online


Willis wilde Wege - Meine FeierAben(d)teuer mit Willi Weitzel

Willi Weitzel ist Fernseh-Reporter und Mittelhessen-Botschafter. Sein erster und zunächst einmaliger LIVE-Stream ist lustig, spannend, macht schlau und ist unvergesslich für Abenteurer jeden Alters – ein Highlight, das nur zu diesem Termin zu sehen sein wird!

Vorausgesetzt er ist nicht gerade auf wilden Wegen unterwegs macht Willi sein Hobby zum Beruf und wird zum Abenteurer. Am 24. Januar 2021 steht er mit seiner extra dafür konzipierten Abenteuer-Multivisions-Show „Willis wilde Wege“ vor der LIVE-Stream Kamera von Welt & Wir und berichtet mitreißend von seinen Erfahrungen und Erlebnissen – mit eindrucksvollen Bildern und Geschichten für die ganze Familie.

Wo findet man Abenteuer? Nur in der Ferne? Nein! Erlebe faszinierende kleine Auszeiten mit großer Wirkung gegen Fernweh und Sehnsucht mit Willi! Abenteuer mal ganz anders: Willi fährt per Anhalter ins Paradies, lässt
sich zwei Tage lang schwimmend in einem Fluss treiben, übernachtet ohne Zelt und Handy im Wald, durchschwimmt einen See, versucht sich als Wildschwein-Fotograf, schlägt sich als mittelloser Vagabund in Richtung Heimat durch und wandert barfuß. Jedes Mal kehrt Willi von seinen kurzen Ausbrüchen aus dem Alltag geerdet und gestärkt zurück. Von den schönsten seiner „Feieraben(d)teuer“ erzählt er erstmals im LIVE-Stream und freut sich schon jetzt auf eure Fragen über den Live-Chat.

Nicht verpassen: exklusiv und LIVE und nur an diesem Termin in dein Wohnzimmer!

25 Jan., 19:00, Gießen/Online

„Das Ende der Welt, wie wir sie kannten. Und: Wie wir morgen leben werden“
Die Ringvorlesung des Präsidenten befasst sich im Wintersemester 2020/21 mit der Corona-Pandemie und ihren Folgen

Die Corona-Krise, vom Typ »once in a century«, wird alle Menschen lange beschäftigen und hat ihr Leben schon so stark verändert wie wohl kein Ereignis seit 1945. Die Universität ist ein privilegierter Ort, über die Folgen der Pandemie tiefgreifend und in die Zukunft orientiert zu diskutieren. Das betrifft vor allem auch die Frage, wie Gesellschaften umwelt- und klimapolitisch nachhaltiger werden können – ebenfalls ein vorrangiges Reflexionsthema für die Universitäten. Die Vorlesungsreihe des Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) befasst sich daher im Wintersemester 2020/21 unter dem Titel „Das Ende der Welt, wie wir sie kannten. Und: Wie wir morgen leben werden“ mit verschiedenen Aspekten der Krise und fragt nach Perspektiven für die Zukunft. Eine Reihe herausragender Persönlichkeiten wird das große Thema interdisziplinär behandeln und zur Diskussion stellen.

Der Präsident lädt alle Interessierten herzlich ein zu der öffentlichen Veranstaltungsreihe, die längst ihren festen Platz im akademischen Kalender der JLU hat. Sie richtet sich wie gewohnt gleichermaßen an ein universitäres Publikum und an die Öffentlichkeit in Stadt und Region. Unter Pandemiebedingungen ist die Vorlesungsreihe erstmals als Livestream zu verfolgen.

Termine

  • 25. Januar 2021 • Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber
    Eine Neue Erzählung der Moderne
  • Montag, 1. Februar 2021 • Prof. Dr. Uwe Schneidewind
    Zukunftslabore: Städte als Suchräume für neue Zukünfte?
  • Montag, 8. Februar 2021 • Svenja Schulze
    Aus der Krise lernen: Klima- und Umweltschutz in Zeiten von Corona

Beginn jeweils 19 Uhr c. t.

Weitere Informationen und Livestream: www.uni-giessen.de/ringvorlesung

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Innovationskulturen im Wandel – Silicon Valley und Deutschland im Vergleich
Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:30
Aufrufe : 145
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was macht den Technologiestandort „Silicon Valley“ so besonders? Was können wir von dem dortigen Erfolg und der Unternehmens- und Innovationskultur lernen? Interessierte erhalten am Donnerstag, 13. Februar 2020, ab 19:30 Uhr bei einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Thomas Armbrüster in der Gemeindehalle in Cölbe spannende Einblicke in die Arbeitsweise von Unternehmen im Silicon Valley. Dabei soll auch ein Vergleich zu der Innovationskultur in Deutschland gezogen werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Silicon Valley als bedeutender Standort einflussreicher Technik-Unternehmen ist ein Vorreiter für Kulturwandel und Digitalisierung. Kulturell zeichnet sich der Standort nicht nur durch den Fokus auf hochentwickelte Technologien aus, sondern auch durch sich ständig verändernde organisatorische Strukturen, Innovationen und den Willen, andere Unternehmen zu übertreffen.

Der Referent, Prof. Dr. Thomas Armbrüster, ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Philipps- Universität Marburg sowie Autor und Inhaber der Prof. Armbrüster Leadership Services GmbH. Er war Gastprofessor an der Stanford University und organisiert regelmäßig Unternehmerwochen für deutsche Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Start-Ups im Silicon Valley.

Im Anschluss an den Vortrag unter dem Motto „Innovationskulturen im Wandel – Silicon Valley und Deutschland im Vergleich“ haben die Teilnehmenden bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen. Informationen zu Fördermöglichkeiten in den Bereichen der Weiterbildung und Nachqualifizierung gibt es vor Ort beim Bildungscoach des Kreises, Romana Hemmers. Wegen der Förderung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Hessen ist der Vortrag für die Teilnehmenden kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten.

Der Impulsvortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Qualifizierungsoffensive „ProAbschluss“, dem Fachdienst Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie der Gemeinde Cölbe.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 13. Februar 2020, ab 19:30 Uhr in der Gemeindehalle in Cölbe (Friedhofstraße 4) statt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es für Interessierte bei Bildungscoach Romana Hemmers unter der Telefonnummer 06421 405-1229 sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hintergrund:

Silicon Valley in der südlichen San Francisco Bay Area in Kalifornien ist die Heimat von zahlreichen Start-up-Firmen und weltweit tätigen Technologieunternehmen, darunter auch Unternehmen wie Apple, Facebook, Google und Tesla.

Ort Cölbe
Gemeindehalle Cölbe
Friedhofstraße 4