Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Nächste Termine
20 Feb, 16:00, Gießen
 

n der Blockchain wird das Potential gesehen, eine ähnliche Revolution auszulösen wie das Internet Anfang der 90iger Jahre. So kann die Blockchain die technische Grundlage für weitere Anwendungen über den Bitcoin hinaus darstellen. Eine verteilte Datenbank im Rahmen einer Blockchain kann grundsätzlich die Automatisierung von Geschäftsprozessen ermöglichen und bestehende Prozesse verändern oder vereinfachen. Neben dem Bereich der Finanzdienstleistungen werden auch in Industrie, Handel und Logistik in der Blockchain gewaltige Möglichkeiten für grundlegende Veränderungen im eigenen Unternehmen vermutet.

Was leistet die Blockchain Technologie? In welchen Situationen kann sie eine wichtige Rolle in Ihrem Unternehmen bzw. bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsidee spielen?

Es referiert Prof. Dr. Christoph Gallus, Professor für Finanzdienstleistungen an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen.

Ein Praxisbeispiel bietet das Start-Up Finbc Gmbh. Es beschäftigt sich mit der Digitalisierung des Backoffices und der Liquiditätsversorgung.

"Verspätete Kundenzahlungen, Forderungsausfälle, keine tägliche Finanzübersicht. Ohne ein vorausschauendes Finanz- und Risikomanagement ist heute praktisch jedes Unternehmen immer wieder mit Krisen konfrontiert. 
Erhalten Sie einen Einblick, welche Lösungen mittels Einsatz moderner Technologien wie Blockchain den Unternehmer-Alltag leichter machen können. Vollautomatische Bedarfsanalyse, direkt in das Tagesgeschäft integrierte Finanzierungsprozesse, neuartige Transaktions- und Finanzierungslösungen jenseits der Grenzen traditioneller Banken sowie Ad-hoc Entscheidungen und Vertragsabschlüsse. Das ist die Zukunft der Unternehmensfinanzierung."

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Vortragsreihe von Prof. Albrecht Beutelspacher „Zahlen und ihre Geschichten“
Donnerstag, 13. Februar 2020, 18:30
Aufrufe : 55

Zahlen haben die Menschen schon immer fasziniert. Sie gehören zu den ersten kulturellen Errungenschaften und wurden für praktische Zwecke wie das Zählen und Messen benutzt. Zahlen tauchen aber auch an zentralen Stellen in Geschichten und Mythen auf. So kommt
es, dass viele Zahlen viele Rollen spielen und damit auch viele Bedeutungen haben. Diese haben zum Teil mit ihren jeweiligen mathematischen Eigenschaften zu tun, zum Teil aber auch nicht.

Mittelhessen-Botschafter Prof. Albrecht Beutelspacher, Direktor und Gründer des Mathematikums, spürt seit vielen Jahren diesen Eigenschaften nach und kann daher wie kein anderer von Zahlen und ihren Geheimnissen erzählen. seiner Vortragsreihe wird Prof. Beutelspacher Zahlen, ihre Bedeutungen und ihre Geschichten vorstellen.

Am Donnerstag, den 13. Februar um 18:30 Uhr geht es um „umstrittene“ Zahlen, das sind Zahlen, bei denen sich die Geister scheiden: Zum Beispiel sind manche Menschen überzeugt, dass Zehn die wichtigste Zahl überhaupt ist, andere meinen, Zehn ist eine der langweiligsten Zahlen, die es gibt. Bei Erwähnung der Zahl 42 bekommen manche Menschen leuchtende Augen, während andere darüber nur den Kopf schütteln. Für Numerologen ist 666 der Schlüssel zur Welt, während andere über diesen Hype nur lächeln können.

Diese und andere Zahlen wird Prof. Beutelspacher in seinem lehrreichen und unterhaltsamen Vortrag vorstellen und das Für und Wider ausführlich erörtern – eine kleine Reise in die Kulturgeschichte.
Der Eintritt zur Vortragsreihe „Zahlen und ihre Geschichten“ ist frei, das Mathematikum freut sich sehr über eine Spende zur Entwicklung neuer Experimente.

Ort Gießen
Mathematikum Gießen