Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus listen wir hier sowohl Online- als auch Vor-Ort-Veranstaltungen, zu denen man sich in den meisten Fällen bis zu einem bestimmten Datum anmelden muss. Es kann trotzdem aufgrund veränderter gesetzlicher Auflagen jederzeit und kurzfristig zu Absagen oder Begrenzungen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter.

Ihr Regionalmanagement Mittelhessen

Nächste Termine
18 Jan., 10:00, Online

Ist die Fortsetzung des Studiums, ein Wechsel oder gar ein Abbruch der richtige Weg?
Online-Seminare am 18. und 20. Januar von 10 bis 12 Uhr
Angebot des Hochschulteams der Agentur für Arbeit, der Zentralen Studienberatungen von Universität und THM Gießen und des Studentenwerks Gießen

Manche Studierende denken früher oder später darüber nach, ob es nicht besser wäre das Studium abzubrechen. Die Online-Veranstaltungen „Studienabbruch? Neustart wagen?“ soll Studierenden helfen, sich in einer solchen Situation zu orientieren und zu einer Einschätzung und Gewichtung der Möglichkeiten zu kommen. Sie werden am Montag (18. Januar) und Mittwoch (20. Januar) von jeweils 10 bis 12 Uhr von der Zentralen Studienberatungen der Universität Gießen und Technischen Hochschule Mittelhessen sowie dem Studentenwerk Gießen und dem Hochschulteam der Arbeitsagentur Gießen angeboten.

Nach kurzen Vorträgen sind individuelle Fragen möglich. Teilnehmer erhalten Informationen und Tipps, wie man vorgehen kann, um zu einer Entscheidung zu kommen. Auch wenn man sich mit dem Gedanken trägt, der Abbruch noch nicht sicher ist, kann sich die Teilnahme lohnen, um die eigene Situation klarer zu sehen. Auch Einzelgespräche sind möglich.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zugangslink: https://uni-giessen.webex.com/webappng/sites/uni-giessen/meeting/download/db5974c582314fe894309298dae0ea19?siteurl=uni-giessen&MTID=mae24e75893540ba6c38ea7c00ec0e92d 

Zusatzinfos

Es wird unter anderem folgenden Fragen nachgegangen:

  • Kann ich mein Studium noch retten?
  • Wo kann ich dabei Unterstützung bekommen?
  • Führt ein Wechsel von Studienfach oder –ort zum Ziel?
  • Ist eine Berufsausbildung eine Alternative, wenn ja, welche?
  • Duale Ausbildung, Berufsakademie, Fachschule, Sonderausbildungen für Abiturient*innen – wie geht das?
  • Wie komme ich an einen neuen Studienplatz, eine Stelle, einen Ausbildungsplatz?
  • Wie bewerbe ich mich?
  • Welche Termine und Fristen sind zu beachten?
19 Jan., 15:00, Online


Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen ist eine wichtige Voraussetzung zur Modernisierung des Mittelstandes. Aus der pandemiebedingten Krisensituation heraus sind zukunftsfähige Konzepte entscheidend.
Aber die Geschwindigkeiten der Unternehmen sind noch unterschiedlich hoch: Welche Wege führen zum Erfolg?

Der Lahn-Dill-Kreis und das Regionalmanagement Mittelhessen laden Sie ein, gemeinsam mit den heimischen Unternehmen advacon GmbH & Co. KG und der B + T Oberflächentechnik GmbH Erfolgskonzepte kennenzulernen, wie digitale Transformationsprozesse in Ihrem Unternehmen praktisch umgesetzt werden können.

  • Keynote von Wolfgang Kisselbach (Leitz-Park GmbH Wetzlar),
  • Beiträge von Norbert Müller (advacon) sowie
  • Frank Benner (B + T Unternehmensgruppe) und
  • einem interaktiven „Real Talk“
    mit Kreiswirtschaftsdezernent Wolfram Dette (Lahn-Dill-Kreis)
    und Geschäftsführer Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen)

Sie sind eingeladen, im Rahmen dieser digitalen Veranstaltung am 19. Januar 2020 von 15:00 – 17:00 Uhr unterschiedliche Konzepte auf dem Weg zu einem digitalen Unternehmen kennenzulernen.
Zur Anmeldung reicht eine kurze Email an wifoe@lahn-dill-kreis.de - Sie erhalten dann die Einwahldaten und die genaue Agenda vor der Veranstaltung.
Veranstalter: Wirtschaftsförderung im Lahn-Dill-Kreis

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Zertifikatslehrgang Digitalisierungsmanager/-in (IHK)
Freitag, 28. Februar 2020, 14:00 - 21:00
Aufrufe : 300

Um die Digitalisierung kommt keiner herum. Ihre Dimensionen und ihre Einflussnahme sind praktisch grenzenlos und wachsen nicht in linearer, sondern in exponentieller Geschwindigkeit. Für jedes Unternehmen bedeutet das sich frühzeitig mit den Konsequenzen auseinander zu setzen und die Veränderungen als Chance zu nutzen. Angesichts der unüberblickbaren Möglichkeiten erscheint jedoch der Beginn der Umstrukturierung unklar, die vollkommende Umsetzung einer Vision „Industrie 4.0“ im eigenen Unternehmen unerreichbar. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sehen in der ganzheitlichen Umsetzung dieser Vision keinen Bezug zur eigenen Unternehmensrealität. Aber auch kleine und mittlere Unternehmen müssen ihre Einstellung zur Technologie und ihren Umgang damit entsprechend überprüfen und anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zielsetzung

Dieser Lehrgang befähigt die Teilnehmer sinnvolle erste Lösungsansätze für das eigene Unternehmen zu finden und Projekte voranzutreiben. Sie bekommen Anregungen in welchen Bereichen Digitalisierungsprojekte möglich sind und welches Potential Sie haben. Sie erhalten Anleitungen für die ersten Schritte auf dem Weg zur eigenen Digitalisierungsstrategie und Ihren Einfluss auf die unterschiedlichen Bereiche des Unternehmens. Produkte und Dienstleistungen müssen an die neuen Kundenbedürfnisse angepasst werden oder Arbeitsabläufe müssen gestrafft werden. Je nach eigener Funktion werden die aufgezeigten Beispiele für Sie leichter oder weniger leicht nachzuvollziehen sein. Deshalb werden die Inhalte im Bezug zu den einzelnen Unternehmensstrukturen dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem Umgang mit Widerständen gegen das Digitalisierungsprojekt im Unternehmen.

Ort Gießen
IHK Gießen-Friedberg
Seminargebäude Gießen
Flutgraben 4
35390 Gießen