Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

AKTUELL: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus entfallen die meisten Veranstaltungen vor Ort. Wir haben deswegen den Fokus dieses Kalenders auf online stattfindende Veranstaltungen gelegt.
Das Team des Regionalmanagements Mittelhessen im Mai 2020

Nächste Termine
15 Jul., 15:00, Online

Corona-Konjunkturpaket fördert E-Autos und Ladesäulen-Ausbau | LandesEnergieAgentur Hessen (LEA) bietet passende Webinare

Das 120 Milliarden Euro umfassende Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung enthält auch eine Verdopplung der Förderung für E-Autos und Hybridfahrzeuge: Befristet bis Ende 2021 steigt die staatliche Umweltprämie für Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 Euro auf 6.000 Euro. Zusätzlich will die Bundesregierung den Ausbau der Ladenetzinfrastruktur mit 2,5 Milliarden Euro fördern.

"Diese hohe Förderung für E-Autos führt zu weniger CO2-Ausstoß", freut sich Dr. Karsten McGovern, Geschäftsführer der LandesEnergieAgentur Hessen (LEA): "setzt aber Kommunen, Betriebe, Vermieter und Verkehrsplaner unter Druck. Sie müssen sich auf mehr E-Autos einstellen und sich darum kümmern, wie Mitarbeiter, Mieter und Bürger ihre neuen E-Autos im nahen Umfeld betanken können."

Doch wie schaffen sie diese Infrastruktur und wie profitieren sie von der Verkehrswende? Das zeigt eine neue Webinarreihe zur Elektromobilität in Hessen und geht dabei auch auf rechtliche, planerische und praktische Details ein. Veranstalter ist die Initiative "Strom bewegt", ein Projekt der LEA. "Die Webinare wurden zielgruppenspezifisch aufgebaut: Ein Grundlagenkurs für Einsteiger, Spezial-Webinare für Kommunen, die Immobilienwirtschaft, Betriebe, Fuhrparkleiter und Verantwortliche im ländlichen Raum", so Ulrich Erven, Leiter der Geschäftsstelle Elektromobilität bei der Landesenergieagentur Hessen ( www.strom-bewegt.de ). "Wir haben die Webinarreihe schon vor dem Corona-Konjunkturprogramm konzipiert. Die hohe Förderung und die rasche Umsetzung sorgt nun für eine ganz neue Relevanz des Themas. Die Förderprogramme sind ein wichtiger Baustein der Verkehrswende und unsere Webinare für alle Verantwortlichen in Hessen ein erster Schritt in die Elektromobilität“", sagt Ulrich Erven. Alle Webinare sind nach Anmeldung kostenlos und dauern 90 Minuten.

Die Termine:

  • 17.06.2020, 14:00-15:30 Uhr: Grundlagen der Elektromobilität
  • 24.06.2020, 14:00-15:30 Uhr: Elektromobilität in Unternehmen
  • 25.06.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität im kommunalen Fuhrpark
  • 02.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität im ländlichen Raum
  • 09. und 15.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Aufbau von Ladeinfrastruktur in Kommunen und Landkreisen
  • 16.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität für die Immobilienwirtschaft
16 Jul., 11:00, Online

Die aktuelle Zeit ist für uns alle eine Herausforderung – das Coronavirus stellt unser Leben auf den Kopf. Dies erfordert in vielen Bereichen ein Umdenken. Deshalb unterstützen die Sylphen GmbH & Co. KG und die BARMER Unternehmen mit einer gemeinsamen Online-Weiterbildungsinitiative. Unser Webinarangebot unterstützt Führungskräfte und Mitarbeiter*innen im Umgang mit der neuen und ungewohnten Situation. Wir bieten dafür verschiedene interaktive Webinare an und wollen insbesondere in Zeiten von „Social Distancing“ für Mehrwerte im Home Office sorgen. Die Sylphen GmbH & Co. KG und die BARMER laden Sie herzlich zur unseren Webinaren unter https://www.sylphen.com/barmer ein.

  • Erfolgreiche Videokonferenzen: MONTAG | 29.06.2020 | 11.00 - 12.00 Uhr | Dauer: 1h
  • Achtsamkeit in unruhigen Zeiten: DIENSTAG | 30.06.2020 | 11.00 - 12.00 Uhr | Dauer: 1h
  • Home-Office-Food: DONNERSTAG | 02.07.2020 | 11.00 - 11.30 Uhr | Dauer: 30 min
  • Selfcare@Home: DIENSTAG | 07.07.2020 | 11.00 - 12.00 Uhr | Dauer: 1h
  • Entspannungstechniken für die Pandemiezeit: DONNERSTAG | 09.07.2020 | 11:00 -12:00 Uhr | Dauer: 1h
  • Immunsystem stärken: DIENSTAG | 14.07.2020 | 11:00-11:30 Uhr | Dauer: 30 min.
  • Resilienz – die persönliche Widerstandskraft stärken: DONNERSTAG | 16.07.2020 | 11.00 -12.00 Uhr | Dauer: 1h
  • Mental, vital und physisch fit: DIENSTAG | 21.07.2020 | 11:00 - 12:00 Uhr | Dauer: 1h
  • Endlich geschafft: DONNERSTAG | 23.07.2020 | 11:00-12:00 Uhr | Dauer: 1h
16 Jul., 15:00, Online

Corona-Konjunkturpaket fördert E-Autos und Ladesäulen-Ausbau | LandesEnergieAgentur Hessen (LEA) bietet passende Webinare

Das 120 Milliarden Euro umfassende Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung enthält auch eine Verdopplung der Förderung für E-Autos und Hybridfahrzeuge: Befristet bis Ende 2021 steigt die staatliche Umweltprämie für Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 Euro auf 6.000 Euro. Zusätzlich will die Bundesregierung den Ausbau der Ladenetzinfrastruktur mit 2,5 Milliarden Euro fördern.

"Diese hohe Förderung für E-Autos führt zu weniger CO2-Ausstoß", freut sich Dr. Karsten McGovern, Geschäftsführer der LandesEnergieAgentur Hessen (LEA): "setzt aber Kommunen, Betriebe, Vermieter und Verkehrsplaner unter Druck. Sie müssen sich auf mehr E-Autos einstellen und sich darum kümmern, wie Mitarbeiter, Mieter und Bürger ihre neuen E-Autos im nahen Umfeld betanken können."

Doch wie schaffen sie diese Infrastruktur und wie profitieren sie von der Verkehrswende? Das zeigt eine neue Webinarreihe zur Elektromobilität in Hessen und geht dabei auch auf rechtliche, planerische und praktische Details ein. Veranstalter ist die Initiative "Strom bewegt", ein Projekt der LEA. "Die Webinare wurden zielgruppenspezifisch aufgebaut: Ein Grundlagenkurs für Einsteiger, Spezial-Webinare für Kommunen, die Immobilienwirtschaft, Betriebe, Fuhrparkleiter und Verantwortliche im ländlichen Raum", so Ulrich Erven, Leiter der Geschäftsstelle Elektromobilität bei der Landesenergieagentur Hessen ( www.strom-bewegt.de ). "Wir haben die Webinarreihe schon vor dem Corona-Konjunkturprogramm konzipiert. Die hohe Förderung und die rasche Umsetzung sorgt nun für eine ganz neue Relevanz des Themas. Die Förderprogramme sind ein wichtiger Baustein der Verkehrswende und unsere Webinare für alle Verantwortlichen in Hessen ein erster Schritt in die Elektromobilität“", sagt Ulrich Erven. Alle Webinare sind nach Anmeldung kostenlos und dauern 90 Minuten.

Die Termine:

  • 17.06.2020, 14:00-15:30 Uhr: Grundlagen der Elektromobilität
  • 24.06.2020, 14:00-15:30 Uhr: Elektromobilität in Unternehmen
  • 25.06.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität im kommunalen Fuhrpark
  • 02.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität im ländlichen Raum
  • 09. und 15.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Aufbau von Ladeinfrastruktur in Kommunen und Landkreisen
  • 16.07.2020, 15:00-16:30 Uhr: Elektromobilität für die Immobilienwirtschaft

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Neue Geschichten und Musik für mehr Miteinander
Samstag, 23. November 2019, 19:30
Aufrufe : 239

„Storytellers“ am Samstag, 23. November mit neuem Programm – Benefiz für Leselernhelfer “Mentor“


Musik und Geschichten zum Begegnen, Zuhören und Nachdenken bietet der literarisch-musikalische Abend „Storytellers“ am Samstag, 23. November, im „Who killed the Pig“ in Gießen.

Wie bei der Erstauflage unterstützt „Storytellers“ dabei einen guten Zweck: Die Einnahmen gehen an den Verein Mentor – die Leselernhelfer aus Gießen.
Mit der Reihe „Storytellers“ möchten die beiden Initiatoren, die heimischen Musiker Jana Bathomene (bekannt als Aayana Batô) und Boris Bender einen Beitrag leisten, um Menschen zusammenzubringen.
Menschen unterschiedlicher Religion, Hautfarbe, Herkunft, Gesinnung. „Storytellers“ möchte die Verständigung untereinander fördern. Alle Geschichten und Lieder an diesem Abend drehen sich um die Themen Liebe und Freundschaft. Die Verbindung der beiden Initiatoren ist die Musik, beide singen.

„Musik ist eine universelle Sprache, die Menschen auf der ganzen Welt verstehen“, erklären Bathomene und Bender. Dennoch ist es den Beiden wichtig, kein reines Konzert im klassischen Sinne zu veranstalten, sondern eine Mischung aus Musik und Literatur zu bieten. „Mit Musik kann man sich Gehör verschaffen, die Geschichten sollen zum Nachdenken anregen – für ein besseres Verständnis füreinander und weniger Angst vor dem Unbekannten. Und so erzählen sie bei „Storytellers“ Geschichten aus dem echten Leben, die mit Fremdem, mit Angst und mit Ablehnung, aber auch mit schönen, unerwartet menschlichen Erlebnissen zu tun haben, mit Freundschaft und Familie. „Wir
möchten unser Publikum anregen, genau hinzuschauen, zu differenzieren, offen zu sein. Wir alle leben auf dieser einen Welt und sollten Andersartigkeit schätzen lernen, da wir alle von Unterschieden lernen und profitieren können“, sagen die Beiden weiter. Wichtig dabei: Dies in einem Stil ohne „erhobenen Zeigefinger“ zu tun. „Unbekanntes kann Angst machen. Wir wollen Verbindungen und Begegnungen schaffen, schaffen, die helfen können, diese Angst zu verlieren und sich einzulassen. Unser Event möchte dafür eine entsprechende Plattform bieten“.

Das Publikum erwartet dabei ein bunter Abend in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre. Wer beim ersten Mal dabei war, darf sich freuen: „Wir spielen ein komplett neues Programm!“, lädt Jana Bathomene ein. Für die zweite Auflage von „Storytellers“ hat sie mit Boris Bender eigens eine völlig neue Band aus regionalen Musikern zusammengestellt, die in dieser Formation erstmals zusammenspielt. Mit dabei sind: Michael Minge, Tim Potzas, Peter Michael Möller, Christian Weiss sowie die beiden Gastsänger Anna Prokop und Josha Grolig. Präsentiert werden an dem Abend etwa 25 neue Songs. Außerdem gibt es vier wunderbare Literaten, die das Programm abrunden: Behzad Borhani, Annika Kruse, Stephanie Jana und Kati Krampe lesen aus ihren Werken. Alle Beteiligten verzichten ebenso wie die Partner auf Gagen und Honorare.

Die Initiatoren:
Boris Bender
geboren 1971 in Gießen, lebt Boris Bender in Gießen und arbeitet in Wetzlar. Schon seit seinem 18.
Lebensjahr betätigt er sich als DJ in verschiedenen Clubs und auf Partys in der Region. Da er beruflich
und auch privat viel reist, lernt er häufig Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern
kennen. Er selbst sagt: „Das Reisen hat mich noch offener für Fremdes gemacht! Ich finde es sehr
spannend, mit Menschen unterschiedlichster Herkunft ins Gespräch zu kommen, etwas über ihr Leben
und ihre Lebensweise zu erfahren. Dabei gibt es Lustiges, Trauriges, aber häufig auch eine Menge
Gemeinsamkeiten zu entdecken! Wer wissen will, wie die Welt und die Menschen wirklich sind, sollte
reisen!“

Jana Bathomene
geboren in der ehemaligen DDR, lebt Jana Bathomene seit 1976 mit ihrer Familie in Gießen. Als Tochter
eines Kongolesen hat sie einiges Unschönes - Ausgrenzung aufgrund ihrer Hautfarbe - aber auch viel
Schönes erlebt: Zusammenhalt, Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft. Seit sie klein ist, hilft ihr Musik schon
immer in schwierigen Lebenssituationen; sie ist ihr Elixier, gibt ihr Stärke und Halt. Auch sie war viele
Jahre beruflich weltweit unterwegs und hatte dadurch schon mit vielen verschiedenen Kulturen zu tun.
„Ja, reisen öffnet den Horizont. Wir möchten an unserem Benefizabend den Horizont unserer Gäste
auch ein bisschen öffnen“. Mit dem Projekt geht für sie ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, ein
Benefizkonzert mit Musik – als Sprache der Seele – etwas Gutes tun!
Erlös für Mentor – die Leselernhelfer Gießen e.V.
Mentor - die Leselernhelfer Gießen e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die Kinder zwischen sechs
und zwölf Jahren durch individuelle Förderung dabei unterstützt, ihre Lese- und Sprachkompetenz
auszubilden. Der Verein stellt dabei den Kontakt zwischen Mentoren und Schulen her.
Einlass ins „Who killed the Pig“ (Schlachthofstraße 10) ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr. Die
Karten kosten im Vorverkauf 9 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Zusätzlich ist das Aufstellen von
Spendengläsern geplant. Die Plätze sind begrenzt, der Vorverkauf läuft bereits unter
https://storytellers-liebe-freundschaft-tickets.eventbrite.de/

Ort Gießen
Who killed the pig
Schlachthofstraße 10, 35398 Gießen