Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Nächste Termine
16 Sep, 17:30, Wetzlar
 

Die Möglichkeiten für Unternehmen, neue Potenziale für ihre Fachkräftesicherung zu erschließen, indem die Familienfreundlichkeit und die Zielgruppe Frauen mehr Beachtung finden, sind noch nicht hinreichend erschlossen. Häufig sind individuelle Lebensereignisse wie die Pflege von Angehörigen und Migrationsbewegungen die Ursache für Brüche im Berufsleben oder das Fehlen eines Berufsabschlusses. Gleichzeitig bringen diese Frauen wesentliche Fähigkeiten und Kompetenzen wie Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein und Loyalität mit, die für Arbeitgeber wertvoll sind.
Die Ressourcen und Chancen dieser Personengruppe, werden jedoch weiterhin zu wenig wahrgenommen. Bedenken und mögliche Herausforderungen für das Unternehmen stehen im Vordergrund. Durch eine offene und lösungsorientierte Unternehmenskultur, die individuelle Lebensentwürfe berücksichtigt, könnten Arbeitgeber dieses Potenzial als Fachkräfte für sich erschließen. Zudem steht eine Vielzahl an Unterstützungs- und Förderangebote zur Verfügung, um solche Prozesse zu fördern.
Wie das gelingen kann, soll im Rahmen des Fachforums „Unternehmenskultur der Zukunft“ für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber aufgezeigt werden. Im Vordergrund stehen dabei Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte die positive Eindrücke aber auch Schwierigkeiten aufzeigen sowie vorhandene Informationsbedarfe decken. Am Ende geht es immer um eine gute Beziehung von Beschäftigten und Unternehmen, um die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen.


16. September 2019, 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Lahn-Dill ‚Arnold-Spruck-Haus (BTZ)

Die Veranstaltung ist kostenfrei,
Anmeldung unter
https://veranstaltungen.mittelhessen.eu/

19 Sep, 09:00, Dillenburg
 

Rechtliche Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Unternehmensgründung

Sie haben eine tolle Geschäftsidee und möchten ein Unternehmen gründen.

Sie fragen sich: „Was muss ich rechtlich beachten damit die Gründung ein Erfolg wird ? “

Im Rahmen unseres Seminars am 19.09.2019 um 09.00 Uhr in unserer GS Dillenburg, erhalten Sie hierauf wertvolle Antworten. Die erfahrenen Experten werden alle relevante Themen, wie z.B. den Ideenschutz, das Urheberrecht, die Wahl der Rechtsform und steuerliche Aspekte aufgreifen und Ihnen wertvolle Tipps geben.

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage www.ihk-lahndill.de ( Nr.: 117124982)

Ansprechpartnerin in der IHK Lahn-Dill

Nicole Schepp, Tel.: 06441 9448 – 1710; E-Mail: schepp@lahndill.ihk.de

Die IHK Lahn-Dill vertritt auf gesetzlicher Grundlage das Gesamtinteresse der rund 23.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen. In Selbstverwaltung nehmen sie anstelle staatlicher Behörden zahlreiche hoheitliche Aufgaben wahr, vorwiegend im Bereich der beruflichen Bildung und der Außenwirtschaft. Die insgesamt 45 Vollversammlungsmitglieder wurden im Februar 2019 von allen Mitgliedern für eine Amtsperiode von 5 Jahren gewählt. Die Sitzverteilung nach Branchen und Regionen repräsentiert die Wirtschaftsstruktur an Dill und Lahn – zwischen Biedenkopf, Dillenburg und Wetzlar.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Lehrgang: Digitalisierungsmanager/in (IHK)
Freitag, 20. September 2019, 14:00
Aufrufe : 135

Veranstaltungsdetails

Um die Digitalisierung kommt keiner herum. Ihre Dimensionen und ihre Einflussnahme sind praktisch grenzenlos und wachsen nicht in linearer, sondern in exponentieller Geschwindigkeit. Für jedes Unternehmen bedeutet das sich frühzeitig mit den Konsequenzen auseinander zu setzen und die Veränderungen als Chance zu nutzen. Angesichts der unüberblickbaren Möglichkeiten erscheint jedoch der Beginn der Umstrukturierung unklar, die vollkommende Umsetzung einer Vision „Industrie 4.0“ im eigenen Unternehmen unerreichbar. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sehen in der ganzheitlichen Umsetzung dieser Vision keinen Bezug zur eigenen Unternehmensrealität. Aber auch kleine und mittlere Unternehmen müssen ihre Einstellung zur Technologie und ihren Umgang damit entsprechend überprüfen und anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zielsetzung

Dieser Lehrgang befähigt die Teilnehmer sinnvolle erste Lösungsansätze für das eigene Unternehmen zu finden. Sie bekommen Anregungen in welchen Bereichen Digitalisierungsprojekte möglich sind und welches Potential Sie haben. Sie erhalten Anleitungen für die ersten Schritte auf dem Weg zur eigenen Digitalisierungsstrategie und Ihren Einfluss auf die unterschiedlichen Bereiche des Unternehmens. Produkte und Dienstleistungen müssen an die neuen Kundenbedürfnisse angepasst werden oder Arbeitsabläufe müssen gestrafft werden. Je nach eigener Funktion werden die aufgezeigten Beispiele für Sie leichter oder weniger leicht nachzuvollziehen sein. Deshalb werden die Inhalte im Bezug zu den einzelnen Unternehmensstrukturen dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem Umgang mit Widerständen gegen das Digitalisierungsprojekt im Unternehmen.

Lehrgangsinhalte

  •  MD1 - Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (4 UE)

Referent: Prof. Dr. Christian Überall, Technische Hochschule Mittelhessen 

  • MD2 - Digitalisierung im Kunden- und Geschäftsprozessmanagement am Beispiel eines CRM-Systems (4 UE)

Referenten: Felix Blomeyer, Cursor Software AG

  •  MD3 -Digitalisierung und der Mensch - Mitarbeiter als Treiber statt Getriebene  (16 UE)

Referent: Dr. Klaus M. Bernsau, KMB Konzept Management Beratung für Unternehmenskommunikation

  • MD4 - Digitalisierung in der Produktion (16 UE)

Referent: Markus Michels, Focus Industrieautomation GmbH

  •  MD5 - Digitalisierung und Innovation – Workshop Produkt- und Geschäftsmodellinnovationen, Geschäftsmodell und Kultur (16 UE)

Referent: Olav Birlem, Innovation & Consulting

  •  MD6 - IT-Sicherheit & Datenschutz (8 UE)

Referentin: Marta Pukite, Information Security Awareness Expertin

  •  MD7 - Präsentation der Projektarbeit

 

Zertifikatsabschluss

Das IHK-Zertifikat erhalten Sie bei regelmäßiger Teilnahme und Ausarbeitung und Präsentation der Projektarbeit.

Informationen zum Termin:
  • Freitag 20.09.2019, Freitag 27.09.2019/Samstag 28.09.2019,
  • Freitag 18.10.2019 Samstag 19.10.2019,
  • Freitag 25.10.2019 /Samstag 26.10.2019,
  • Freitag 15.11.2019/Samstag 16.11.2019

Freitags: 14:00 -21:00 Uhr

Samstags: 9:00 -16:00 Uhr

Insgesamt 66 Unterrichtseinheiten.

Ort Friedberg
IHK Gießen-Friedberg
IHK-Seminarräume Flutgraben
Flutgraben 4, 35390 Gießen