Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Nächste Termine
24 Aug, 20:00, Gießen
 
25 Aug, 19:00, Gießen
 

Max Giesinger ist mit neuem Album „Die Reise“ auf der größten Headliner-Tour seiner Karriere und kommt am 25. August 2019 zurück zum Gießener Kultursommer, wo er zuletzt 2017 vor ausverkaufter Kulisse des Kloster Schiffenbergs seine Fans begeisterte. Sein aktueller Top 10 Hit „Legenden“ ist bereits seit über 18 Wochen in den Charts.

Sein erstes Album „Laufen Lernen“ hat Max Giesinger noch über eine Crowdfunding-Kampagne finanziert, mit dem zweiten Album „Der Junge, der rennt“ gelang ihm den Durchbruch. Allein die Singles „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ erreichten Edelmetallstatus, während das Album über 94 Wochen in den Top 100 der offiziellen Albumcharts blieb und schließlich mit Platin ausgezeichnet wurde.

Max Giesinger liegen die wohl verrücktesten zwei Jahre seines bisherigen Lebens. 2016/17 hat er über dreihundert Konzerte gespielt und legte dabei mehr als 120.000 Kilometer zurück. Im Frühjahr 2018 zog sich Max Giesinger dann auf eine thailändische Insel zurück, um die Ruhe und den kreativen Raum für neue Songs zu finden. Thematisch knüpfen die 13 Lieder des gerade erschienenen dritten Albums „Die Reise“ an die beiden Vorgängerwerke. Ging es vorher noch darum, aufzubrechen und bloß nicht stehen zu bleiben, so reflektiert er nun über die Phase des permanenten Unterwegsseins und den Wunsch, irgendwann anzukommen.

Max Giesinger zählt heute zu den relevantesten deutschen Pop-Künstlern und zeigt durch seinen unermüdlichen Antrieb, wie sehr er liebt, was er tut. Dabei ist er seinen Fans immer ganz nah. Der Junge mit der Gitarre, der in Fußgängerzonen Oasis-Cover spielte, ist erwachsen geworden und versichert uns: die Reise geht jetzt erst richtig los.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Bio-Fleisch aus der Region: Neue Ideen für Betriebe
Mittwoch, 17. Juli 2019, 17:30
Aufrufe : 80

Landkreise Lahn-Dill und Gießen laden Interessierte aus heimischen Metzgereien und der Landwirtschaft ein

Welche Chancen und Konzepte gibt es für regionale Produzenten von Bio-Fleisch? Wie sehen mögliche Ansätze für eine erfolgreiche Vermarktung aus? Viele Impulse und Wissenswertes rund um das Thema gibt es am Mittwoch, 17. Juli 2019, während einer Infoveranstaltung in Hüttenberg. Sie richtet sich vor allem an Interessierte aus heimischen Fleischerei- und Schlachtbetrieben, angesprochen sind aber auch interessierte Landwirte und Landwirtinnen aus der Region. Veranstalter sind die Ökomodellregion Lahn-Dill-Gießen, die Fleischerinnungen Lahn-Dill-Wetzlar und Gießen sowie die Veterinärabteilung des Lahn-Dill-Kreises.

Der Lahn-Dill-Kreis und der Landkreis Gießen bilden gemeinsam die Ökomodellregion Lahn-Dill-Gießen. Eine große Rolle spielen innerhalb dieses Projekts die Erzeugung von Fleisch und Wurst: Insgesamt 200 Bio-Betriebe in den beiden Kreisen halten meist extensiv Rinder, Schweine, Schafe oder Geflügel. Das Angebot an regional erzeugtem Öko-Fleisch ist groß.

Fachvortrag dreht sich um Chancen und Herausforderungen

„Bio-Fleisch – Chancen, Innovationen und Herausforderungen für Metzgereibetriebe“ ist der Titel des Fachvortrags von Hermann Jakob. Der Referent ist Leiter der Meisterschule für Fleischer, Fachschule für Fleischtechnik, in Kulmbach. Über die rechtlichen Fragestellungen, die Verarbeitung von Bio-Fleisch in einen Betrieb zu integrieren, wird es Informationen vom Regierungspräsidium Gießen geben. Vor den Fachvorträgen wird Margot Schäfer von der Abteilung für den ländlichen Raum der beiden Landkreise die Gäste begrüßen. Astrid Rauner gibt für die Ökomodellregion eine Einführung zum Thema Tierhaltung in der Region.

 Die Veranstaltung beginnt am 17. Juli um 18:30 Uhr in den Bürgerstuben Hüttenberg (Hauptstraße 109, 35625 Hüttenberg). Hinterher wird ein kleiner, kalter Bio-Imbiss gereicht. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ort Hüttenberg
in den Bürgerstuben Hüttenberg
Hauptstraße 109
35625 Hüttenberg