Background Image

Termine

In Mittelhessen ist immer etwas los. Und damit Sie sich eine Übersicht verschaffen können, finden Sie in unserem Terminkalender ausgewählte mittelhessische Veranstaltungen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie überregionalen Kultur Highlights. Wenn Sie einen Termin in unserem Kalender veröffentlichen möchten, müssen Sie ein Benutzerprofil anlegen. Sie erhalten dann eine E-Mail und müssen Ihr Profil freischalten. Haben Sie dies gemacht, können Sie sich jederzeit einloggen und Termine für eine Veröffentlichung auf der Regionswebsite vorschlagen.

Nächste Termine
23 May, 14:30, Limburg
 

Das medienpädagogische Projekt „Clever digital! Veränderung der Kommunikationskultur durch digitale Medien“ wurde vom Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V. in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk Limburg-Weilburg erfolgreich an verschiedenen Schulen im Landkreis Limburg-Weilburg durchgeführt. In jeweils zwei Klassen-Projekten fanden die Medienworkshops, gepaart mit einem Elternabend und einer Lehrerfortbildung für das komplette Kollegium, an der Erlenbachschule in Elz, der Johann-Christian-
Senckenberg-Schule in Runkel, der Johann-Wolfgang-Goethe-Schule in Limburg, der Jakob-Mankel-Schule in Weilburg und der Schule im Emsbachtal in Brechen statt. An jeweils zwei Schulvormittagen wurden die Klassen geschult, ihre eigene Mediennutzung hinsichtlich ihrer Bildschirmnutzung und Posts kritisch zu hinterfragen und ihrer Verbreitung von privaten Daten zuzustimmen, oder ihre Privatsphäre mit Hilfe zu schützen. Selbstbestimmung hinsichtlich unserer digitalen Mediennutzung und deren möglichen Auswirkungen kann nicht mit dem moralischen Zeigefinger erzielt werden, sondern sollte medienpädagogisch geschult werden, um „Clever digital“ handeln und auftreten zu können. Medienkompetent zu sein, bedeutet aber genauso, kreativ und sinnvoll die Möglichkeiten von Smartphone und Co zu nutzen.
Daher setzten die Klassen ihr erlerntes Wissen in kleinen Handyfilmproduktionen um und präsentierten zum Ende ihre erstellten Werke, die teilweise auch auf den Elternabenden gezeigt wurden. Damit auch eine breitere Öffentlichkeit an dem Projekt „Clever digital“ teilhaben kann, wird die Abschlussveranstaltung – ein Fortbildungsnachmittag – für alle Lehrerinnen und Lehrer, Pädagoginnen und Pädagogen, aber auch für Eltern und Interessierte geöffnet. Der Fortbildungsnachmittag findet am 23. Mai 2019, um 14.30 Uhr im Kolpinghaus in der Kolpingstraße 9 in Limburg statt. Zu Beginn werden Workshops zu verschiedenen Themen angeboten: „Die Macht der Medien (zwischen Information, Manipulation und Fake)“, „Medienbezogene Unterrichtsmodule selbst erprobt“, „Filmbildung konkret“ und „Digitale Partizipation“. Um 16 Uhr beginnt dann der große Abschlussvortrag. Peter Holnick, Geschäftsführer beim Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V., referiert zum Thema: „Clever digital! Schule muss lernen“. Durch langjährige Erfahrungen und hessenweite Einsätze stellt Holnick Forderungen auf, die für eine digitale Zukunft in Schule, aber auch im Elternhaus unumgänglich sind. Um hierfür Lösungsmöglichkeiten zu finden, ist es umso wichtiger, die Generation, die in einer analog/digitalen Mischwelt aufwächst, zu verstehen, um ein Bildungsverständnis zu entwickeln, das zeitgemäß ist. Im Vortrag von Peter Holnick wird ebenso gefordert, dass bei jeglicher Digitalisierung des Unterrichts und des Alltags der Mensch im Vordergrund steht und das Smartphone eine chancenreiche Maschine bleibt. Es ist auch möglich, nur am Vortrag teilzunehmen.

Um eine Anmeldung beim Jugendbildungswerk wird gebeten!
Mail: jbw@limburg-weilburg.de oder Telefon: 06431-296-118.
Hier erhalten Sie auch nähere Informationen.


„Clever Digital! Veränderung der Kommunikationskultur durch Social Media“ ist ein Projekt der hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums. Zusätzlich wird das Projekt vom Jugendbildungswerk Limburg-Weilburg gefördert.

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Literaturfrühling in Marburg-Biedenkopf: Pressegespräch
Freitag, 1. März 2019, 14:00
Aufrufe : 141

In der Zeit vom 21. März 2019 (Frühlingsanfang) bis zum 5. April 2019 finden an zehn sehr unterschiedlichen Orten im Landkreis und von zehn Veranstaltern Lesungen mit bekannten Autorinnen und Autoren statt.

Im Rahmen eines Pressegesprächs möchten Ihnen Organisatoren und Veranstalter nähere Information zu der Veranstaltungsreihe geben und Hintergründe erläutern. Das Pressegespräch findet am kommenden Freitag, 1. März 2019, um 14 Uhr im Landratsamt in Marburg (Im Lichtenholz 60, Marburg-Cappel) im Sitzungszimmer des Kreisausschusses (Raum 401/4. Stock) statt.

 Neben Landrätin Kirsten Fründt werden folgende Personen für Ihre Fragen zur Verfügung:

-           Ralf Laumer, Leiter der Stabsstelle Dezernatsbüro der Landrätin

-           Mariella Terzo, Terzo PR

-           Vertreter*innen einer kleinen Auswahl der Veranstalter

-           Dr. Markus Morr vom Fachdienst Kultur und Sport

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf unterstützt die einzelnen Lesungen, kümmert sich um die Broschüren und Plakate und hilft durch den Einsatz von Mariella Terzo, bei der die Gesamtkoordination und Organisation der Veranstaltung liegt. Sie hat ihre Kontakte zu den Autorinnen und Autoren genutzt und den Veranstaltern, von Kommunen über Vereine bis hin zu einer Firma Vorschläge für Lesungen unterbreitet.

Ort Marburg-Biedenkopf
Ortz: Im Landratsamt in Marburg
Im Lichtenholz 60, Marburg-Cappel
Im Sitzungszimmer des Kreisausschusses (Raum 401/4. Stock)