Background Image

MINTmit
Team und Ansprechpartner

Gruppenbild des MINTmit-Teams
Hintere Reihe v. l.: Dr. Felske-Zech (LKGI), Katharina Haack (RMMH), Miriam Altenhöfer (THM), Jens Ihle (RMMH); vordere Reihe v. l.: Daniel Rühl, Prof. Holger Rohn, Jens Schumacher, Jutta Müller (alle THM), Manuel Heinrich (RMMH)

Das MINTmit-Team setzt sich zusammen aus den drei Partnern Technische Hochschule Mittelhessen, Landkreis Gießen und Regionalmanagement Mittelhessen. Der Verbund dreier unterschiedlicher Institutionen mit völlig verschiedenen Arbeitsschwerpunkten ermöglicht es, Expertisen und Sichtweisen sowohl aus Wissenschaft und Bildung, öffentlichen Einrichtungen und Kommunen wie auch der Zivilgesellschaft in das MINT-Netzwerk Mittelhessen einzubringen.

Regionalmanagement Mittelhessen

Das Regionalmanagement Mittelhessen arbeitet bereits seit 2003 in Mittelhessen daran, Ressourcen zu bündeln, Kooperationen zu fördern und Potenziale zu entwickeln. Die inhaltliche Arbeit des Regionalmanagement besteht im Wesentlichen aus drei Kernfeldern: Bildung und Fachkräfte, Innovation und Forschung sowie Infrastruktur. Diese sind in dauerhaften Netzwerken und projektbezogenen Arbeitskreisen organisiert, in denen zahlreiche Organisationen mitarbeiten. Insgesamt sind in den Gremien des Regionalmanagements mehr als 500 Expertinnen und Experten aktiv und führen gemeinsam Projekte durch. Um regionale Kräfte zu bündeln und als Projekt-Steuerungsgremien existieren innerhalb des Regionalmanagements zwei Netzwerke: das Netzwerk Wirtschaft und das Netzwerk Bildung.

Der Verbundkoordinator ist federführend zuständig für den Aufbau und die Betreuung des MINT-Netzwerks Mittelhessen, um

  • MINT-Angebote der Region sichtbar und zugänglich zu machen,
  • Kooperationen zu stiften und Angebote zu bündeln,
  • Qualitätsstandards zur Sicherung von Qualität und Anschlussfähigkeit von MINT-Angeboten zu entwickeln

Ansprechpartnerin:

Katharina Haack
Regionalmanagement Mittelhessen GmbH
Georg-Schlosser-Straße 1, 35390 Gießen
Telefon: 0641/948889-18, Telefax: 0641/948889-20
E-Mail: mintmit@mittelhessen.org

Technische Hochschule Mittelhessen

Mit der THM ist die zweitgrößte Hochschule (gemessen an den Immatrikulationen) für Angewandte Wissenschaft in Deutschland als Kooperationspartner mit an Bord. Neben den klassischen Ingenieurdisziplinen und der Informationstechnik liegen neuere Schwerpunkte auf den Feldern der Bio- und Gesundheitswissenschaften sowie der Energietechnik. Das breite MINT-Spektrum ist profilbildend für die Hochschule. Mit dem Slogan „Talente.Technik.Zukunft.“ versteht es die THM als ihre wichtigste Aufgabe, akademische Nachwuchskräfte hochwertig und praxisnah zu qualifizieren und leistet somit ihren Beitrag zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit vor allem der regionalen Wirtschaft.

Die MINT-Experten entwickeln im Rahmen von MINTmit Bildungsangebote im außerschulischen Bereich für Kinder und Jugendliche:

  • MINT Labore für Schüler*innengruppen: Erweiterung für zusätzliche außerschulische Aktivitäten
  • MINT AG für Mädchen: Aufbau eines monoedukativen Experimentierangebots
  • MINTmit Mobil: Mobile MINT Labore zum Experimentieren direkt vor Ort in den Gemeinden und Städten

Ansprechpartner:

Jens Schumacher
Technische Hochschule Mittelhessen - Zentrale Studienberatung
Wiesenstraße 14, 35390 Gießen
Telefon: 0641/309-6335, Telefax: 0641/309-6309
E-Mail: jens.schumacher@verw.thm.de

Landkreis Gießen

Als dritter Partner ist der Landkreis Gießen Teil des Verbundprojektes. Mit seinen Städten und Gemeinden weist der Kreis ein reges Vereinsleben auf mit einem breiten Angebot an Aktivitäten von Sport über Umweltschutz, Traditionspflege bis Kunst und Kultur. MINT-Schwerpunkte sind bereits in zahlreichen weiterführenden Schulen sowie in einigen Grundschulen vertreten. Mit der Gründung des Makerspace Gießen (MaGIE) ist in Gießen ein Ort entstanden, an dem sich Menschen aller Alters- und Bildungsschichten treffen, gemeinsam Ideen in Produkte umsetzen und sich vernetzen. In den Ferienzeiten bieten die Jugendförderung des Kreises und die kommunalen Jugendpflegen ebenfalls ein breites Programm in verschiedenen Themenbereichen an.

Als Pilotregion erprobt der Landkreis Gießen neue MINT-Angebote und transferiert die gewonnenen Erkenntnisse im Verlauf des Projekts in weitere Landkreise des MINT-Netzwerks Mittelhessen.

Ansprechpartner:

Dr. Manfred Felske-Zech
Landkreis Gießen – Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9, 35394 Gießen
Telefon: 0641/9390-1767, Telefax: 0641/9390-1684
Logo des MINTmit-Netzwerks  Logo der THM Technischen Hochschule Mittelhesssen  Logo des Landkreises Gießen  Logo Regionalmanagement Mittelhessen  Logo BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung
Das Netzwerk und die drei Teilprojekte werden vom BMBF unter der Förderkennziffer 16MCJ2109A gefördert.