Background Image

Arbeitskreis Integration
von Flüchtlingen

Die Forderungen des Arbeitskreises wurden auf dem 4. Mittelhessischen Bildungsforum vorgestellt

Der Arbeitskreis „Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung“ wurde vom Netzwerk Bildung des Regionalmanagements Mittelhessen ins Leben gerufen. Hier tauschen sich die Bildungsexperten der Region zweimal jährlich aus und erarbeiten gemeinsam Projekte. Vorausgegangen war eine Analyse des Fachkräftepotentials in Mittelhessen, die ergab, dass dem Handlungsdruck der größten Flüchtlingswelle seit dem zweiten Weltkrieg kaum Angebote zur Integration gegenüber stehen. Ungefähr die Hälfte der Menschen wird laut Prognosen bei uns bleiben, und die Aufnahme von Arbeit oder einer Ausbildung ist neben dem Spracherwerb der beste Weg, die oftmals gut ausgebildeten Kräfte bei uns heimisch werden zu lassen. Die Mitglieder des Arbeitskreises tauschen sich über gute Beispiele aus, und machen diese auf einem Bildungsforum öffentlich.

Zugehörige Meldungen:

Leitung: Björn Hendrischke, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gießen